News Spiele
Premier League

Zenits Leandro Paredes: Absichtlicher Platzverweis für Superclasico-Reise?

14:52 MEZ 13.11.18
Leandro Paredes Zenit Ural Sverdlovskaya Premier League
Hat Leandro Paredes einen Platzverweis provoziert, um beim Superclasico zwischen Boca und River Plate dabei zu sein? Der Spieler verteidigt sich.

Aufregung um Zenit St. Petersburgs Mittelfeldspieler Leandro Paredes, der beim 1:0 seines Klubs gegen Achmat Grosny vor eineinhalb Wochen einen absichtlichen Platzverweis provoziert haben soll, um beim argentinischen Superclasico zwischen Boca Juniors und River Plate dabei sein zu können.

Und tatsächlich wurde der große Boca-Fan beim Finalhinspiel der Copa Libertadores (2:2) am Sonntag in der Fankurve des Stadions La Bombonera gesichtet, während seine Kollegen mit 0:2 bei ZSKA Moskau verloren hatten.

Paredes: Argentinien-Trip mit Zenit abgesprochen?

Doch der Beschuldigte verteidigte sich gegenüber Fox Sports Argentina: "Das ist alles eine Lüge, es ist nichts passiert", so Parades. "Das wurde in Argentinien erfunden. Ich habe mir nicht absichtlich eine Rote Karte abgeholt, so etwas würde ich niemals tun."

Erlebe die UEFA Europa League live auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Demnach sei der Trip nach Argentinien mit dem Klub abgesprochen gewesen. "Ich wollte am Sonntag nach Argentinien reisen.und nachdem wir am Donnerstag in der Europa League in Frankreich (1:1 bei Girondins Bordeaux, Anm. d. Red.) gespielt haben, haben sie mir angeboten, nicht mit nach Russland zu kommen, damit ich am Freitag direkt von dort fliegen kann."

Er habe mit seinem Sportdirektor über die Sache gesprochen und dieser vertraue ihm, so Paredes abschließend.