Zaniolo-Vater Igor: Kein Raiola, kein Juventus, Verlängerung bei Roma

Kommentare()
Nicolo Zaniolo sieht seine Zukunft offenbar weiterhin bei der Roma und wird auch keinen Beraterwechsel zu Mino Raiola vollziehen.

Nicolo Zaniolos Vater Igor hat betont, dass sein Sohn voraussichtlich seinen Vertrag bei der AS Rom vorzeitig verlängern wird. Er dementierte zudem das Gerücht, wonach Kult-Berater Mino Raiola den 19-jährigen Mittelfeldspieler unter seine Fittiche nehmen werde.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Raiola hat sich erkundigt und ist interessiert, aber Claudio Vigorelli wird für eine lange Zeit Nicolos Berater bleiben", sagte Igor Zaniolo dem Corriere dello Sport.

Zaniolo: Neuer Vertrag in Rom statt Juventus

Zaniolo senior erklärte weiter: "Am Saisonende ist ein Gespräch mit der Roma über eine Vertragsverlängerung geplant und es wird keinerlei Probleme geben. Auf beiden Seiten ist die Bereitschaft da, die Verhandlungen zu einem positiven Ende zu führen."

Sport Mediaset hatte zuletzt berichtet, dass Meister Juventus ein üppiges Angebot für Zaniolo vorbereite. Der junge Italiener sieht seine Zukunft aber offenbar weiterhin in Rom, wo er aktuell ohnehin noch bis 2023 unter Vertrag steht.

Zaniolo war letzten Sommer für 4,5 Millionen Euro von Inter Mailand in die Hauptstadt gewechselt. Bei den Giallorossi avancierte er zum Shootingstar, hat bereits 24 Pflichtspiele absolviert und dabei fünf Tore erzielt. Im September vergangenen Jahres war Zaniolo bereits erstmals in Italiens A-Nationalelf berufen worden, im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales gegen Porto schnürte der Teenager zuletzt einen Doppelpack.

Schließen