Yerry Mina zum FC Everton? Verhandlungen stocken, Toffees planen Angebot für Manchester Uniteds Marco Rojo

Kommentare()
Getty/Goal
Die Toffees können sich mit Barcelona nicht auf eine Ablöse für Yerry Mina einigen und verfolgen nun einen Plan B.

Der englische Erstligist FC Everton zieht Konsequenzen aus den stockenden Verhandlungen mit dem FC Barcelona wegen eines Transfers von Abwehrspieler Yerry Mina. Nach Goal-Informationen planen die Toffees eine Offerte für Marcos Rojo vom Premier-League-Rivalen Manchester United.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Evertons Verantwortliche um Trainer Marco Silva und Sportchef Marcel Brands waren im Werben um WM-Star Mina eigentlich guter Dinge. Vor allem, nachdem sie ihr Angebot für den Kolumbianer auf 30 Millionen Euro erhöht hatten. Allerdings gab es im Gegenzug bei Barca keine Bewegung. Die Blaugrana beharren auf ihrer Ablöseforderung in Höhe von 39 Millionen Euro.

Manchester United hat kein Interesse an Yerry Mina

Mit Blick auf das Ende der Transferperiode, das in England diesmal bereits am 9. August kommt, wendet sich Everton also nun anderen Transferzielen zu. Der Argentinier Rojo, dessen Vertrag bei ManUnited noch bis 2021 läuft, ist der Plan B.

United selbst wurde als Interessent an Mina gehandelt, nach Goal-Informationen ist dies allerdings nicht zutreffend. Dafür mischt Olympique Lyon im Poker weiter mit und hofft, den 23-jährigen Barca-Reservisten mit der Aussicht auf Champions-League-Fußball in die Ligue 1 locken zu können.

Minas Wunsch derweil ist klar: Er will Barcelona nach frustrierenden sechs Monaten trotz eines bis 2023 gültigen Vertrags in diesem Sommer verlassen. Seinen Klub hat er bereits aus seinem Instagram-Profil entfernt.

Mehr zu Everton, Yerry Mina und dem FC Barcelona:

Nächster Artikel:
Goretzka glänzt beim Rückrundenstart: FC Bayern München fegt 1899 Hoffenheim weg
Nächster Artikel:
FC Bayern München bei TSG 1899 Hoffenheim: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER und Co. - alle Infos zum Bundesliga-Rückrundenauftakt
Nächster Artikel:
Bundesliga: Fußball heute live im TV und LIVE-STREAM sehen - Eurosport, Sky, DAZN - wer überträgt heute?
Nächster Artikel:
Wer zeigt / überträgt 1899 Hoffenheim vs. FC Bayern München heute live im TV und im LIVE-STREAM – ZDF, Eurosport, Sky oder DAZN?
Nächster Artikel:
Borussia Dortmunds Sebastian Kehl: Offenes Ohr und waches Auge im Hintergrund
Schließen