WM 2018: Messi überrascht, dass ter Stegen nicht im deutschen Tor stand

Kommentare()
Getty Images
Die WM 2018 verlief für Deutschland enttäuschend. Lionel Messi fand dabei besonders eine Entscheidung von Joachim Löw verwunderlich.

Bei der WM 2018 setzte Joachim Löw im Tor der deutschen Nationalmannschaft auf Bayern -Keeper Manuel Neuer und nicht auf Marce-Andre ter Stegen ( FC Barcelona ). Ter Stegens Klubkamerad Lionel Messi hat diese Entscheidung in der Marca hinterfragt: "Es war eine Überraschung. Marc hatte ein tolles Jahr. Die deutsche Nummer 1 war lange raus. Aber sie kam zurück und war Stammspieler."

Allerdings stellte der Barca-Star auch klar, dass Löw sicher seine Gründe gehabt habe. Und das, so der Argentinier weiter, "kann ich nicht kommentieren."

Ter Stegen bei Barca absoluter Stammkeeper

Er bilanzierte: "Auf persönlicher Ebene hat es mich überrascht." Ter Stegen steht aktuell bei 21 Spielen für das Nationalteam, keines davon bei einem großen Turnier, lediglich vier beim Confederations Cup 2017.

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Bei den Katalanen läuft es deutlich besser für den 26-Jährigen. In der aktuellen LaLiga-Spielzeit stand er bei allen 17 Partien zwischen den Pfosten, sechsmal kassierte er keinen Gegentreffer.

Nächster Artikel:
Real Madrid bei Leganes: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER – alle Infos zur Übertragung in der Copa del Rey
Nächster Artikel:
Juventus vs. AC Milan: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, Highlights, TICKER und Co. - alles zur Übertragung der Supercoppa
Nächster Artikel:
DAZN Programm: Alle Übertragungen im LIVE-STREAM in der Übersicht
Nächster Artikel:
Ligue 1 Performance Index: Lopez lässt Pepe und Draxler hinter sich
Nächster Artikel:
Fußball heute live im TV und im LIVE-STREAM: Alles zur Übertragung der Top-Spiele
Schließen