VfB Stuttgart: Kaufoption für Josip Brekalo soll 17,5 Millionen Euro betragen

Kommentare()
Getty
Josip Brekalo ist bislang nur ausgeliehen vom VfL Wolfsburg. Soll der Offensivspieler fest verpflichtet werden, wird es richtig teuer für den VfB.

Seit bald einem Jahr spielt Josip Brekalo auf Leihbasis beim VfB Stuttgart. Um den Offensivspieler fest vom VfL Wolfsburg zu verpflichten, müssen die Schwaben allerdings tief in die Tasche greifen.

Der kicker berichtet, dass die Schwaben im Sommer eine Kaufoption für den 19-Jährigen besitzen. Diese soll 17,5 Millionen Euro betragen - eine Summe, die Brekalo auf Anhieb zum Rekordtransfer des VfB machen würde.

Bislang sind die acht Millionen Euro, die Stuttgart 2009/2010 für Zdravko Kuzmanovic ausgab, der höchste Betrag, den der VfB für einen Spieler aufwendete.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Somit scheint eine Verpflichtung von Brekalo unwahrscheinlich. Den Stuttgartern ging kürzlich schon Velez-Angreifer Maximiliano Romero durch die Lappen, der zur PSV Eindhoven gewechselt ist und rund zehn Millionen Euro gekostet hätte.

Zudem heißt es, Wolfsburg hätte Brekalo gerne schon im Winter-Transferfenster zurück. Der VfL gab im im Sommer 2016 sechs Millionen Euro für Brekalo aus, der bei den Niedersachsen einen Fünfjahresvertrag unterschrieb.

Nächster Artikel:
Real Madrid bei Leganes: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER – alle Infos zur Übertragung in der Copa del Rey
Nächster Artikel:
Juventus vs. AC Milan: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, Highlights, TICKER und Co. - alles zur Übertragung der Supercoppa
Nächster Artikel:
DAZN Programm: Alle Übertragungen im LIVE-STREAM in der Übersicht
Nächster Artikel:
Ligue 1 Performance Index: Lopez lässt Pepe und Draxler hinter sich
Nächster Artikel:
Fußball heute live im TV und im LIVE-STREAM: Alles zur Übertragung der Top-Spiele
Schließen