Transfergerücht: West Ham United zeigt Interesse an Rafinha Alcantara vom FC Barcelona

Kommentare
Da Inter Mailand die geforderte Ablösesumme vermutlich nicht stemmen kann, wittert nun offenbar West Ham die Chance, Rafinha unter Vertrag zu nehmen.

Neben Inter Mailand ist offenbar auch West Ham United in das Rennen um Rafinha Alcantara vom FC Barcelona eingestiegen. Wie die Sport berichtet, sind Verantwortliche der Hammers bereits zu einem Treffen nach Katalonien gereist, um sich nach den geforderten Konditionen zu erkundigen.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Der brasilianische Mittelfeldspieler war im Januar zu Inter Mailand verliehen worden, zudem hatten sich die beiden Vereine auf eine Kaufoption in Höhe von 35 Millionen Euro zuzüglich drei Millionen Euro Bonuszahlungen geeinigt.

West Ham wittert aufgrund von FFP eine Chance

Nach Informationen von Sky Italia können die Nerazurri die geforderte Summe aufgrund von Financial-Fairplay-Bestimmungen nun jedoch nicht stemmen. Der FC Barcelona ist zudem nicht bereit, die Forderungen zu senken.

West Ham wittert daher offenbar die Chance, von dieser Situation profitieren und Rafinha von einem Wechsel in die Premier League überzeugen zu können. 

Mehr zu Rafinha, West Ham und Inter:

Nächster Artikel:
Paul Scholes zur Krise bei Manchester United: "Selbst Lionel Messi hätte hier Probleme"
Nächster Artikel:
Testspiel in Dänemark: Österreich kassiert Pleite im hohen Norden
Nächster Artikel:
Manuel Neuer nach DFB-Pleite gegen Frankreich: "Es hat ausgesehen, als hätten wir in Holland 3:0 gewonnen"
Nächster Artikel:
Niederlande holen Remis beim WM-Dritten Belgien
Nächster Artikel:
Besser, aber nicht erfolgreicher: DFB-Team verliert in Frankreich
Schließen