News Spiele
Mit Video

Werder Bremen vs. VfB Stuttgart: TV, LIVE-STREAM, Aufstellung, LIVE-TICKER, Highlights und Co. - alles zur Übertragung des Freitagsspiels in der Bundesliga

19:43 MEZ 22.02.19
Bremen Stuttgart TV LIVE-STREAM Budesliga
Am Freitagabend empfängt Werder Bremen den VfB Stuttgart. Hier erfahrt Ihr, wie Ihr die Begegnung live im TV und LIVE-STREAM sehen könnt.

Zum Auftakt des 23. Bundesliga -Spieltags trifft Werder Bremen auf den VfB Stuttgart . Anpfiff der Begegnung ist am Freitag, 22. Februar, um 20.30 Uhr im Weserstadion in Bremen.

Die Highlights von Bremen vs. Stuttgart bei DAZN sehen! Hier den Gratismonat sichern

Werder Bremen ist in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen. Am vergangenen Wochenende rettete Oldie Claudio Pizarro durch seinen Treffer in der Nachspielzeit noch einen Punkt bei Hertha BSC (1:1) und stellte damit gleichermaßen einen bemerkenswerten Bundesliga-Rekord auf. Die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt rangiert derzeit auf dem zehnten Platz und hat lediglich drei Punkte Rückstand auf die Europapokal-Plätze.

Die Gäste aus Stuttgart stecken derweil weiterhin in der Krise. Das Team von Trainer Weinzierl ist mittlerweile seit sieben Spielen sieglos und belegt mit einer mageren Ausbeute von lediglich 15 Punkten den Relegationsplatz. Vor der Partie in Bremen ist Weinzierl darum bemüht, die Diskussionen um seine Zukunft beim VfB weitestgehend auszublenden. Gelingt den Schwaben die Wende gegen Werder?

In diesem Artikel bekommt Ihr alle Informationen, wo das Aufeinandertreffen zwischen Werder Bremen und dem VfB Stuttgart live im TV und LIVE-STREAM zu sehen ist. Sobald sie bekanntgegeben werden, erfahrt Ihr hier auch die Aufstellungen beider Mannschaften .


Werder Bremen vs. VfB Stuttgart: Das Duell im Überblick


Duell

Werder Bremen - VfB Stuttgart

Datum

22. Februar 2019 | 20.30 Uhr

Ort

Weserstadion, Bremen

Zuschauer

42.358 Plätze


Werder Bremen vs. VfB Stuttgart heute live im TV sehen: So geht's


Zunächst die schlechte Nachricht für diejenigen, die das Freitagsspiel vor dem TV-Gerät verfolgen wollen: Werder vs. VfB wird leider nicht im kostenlosen Free-TV übertragen. Stattdessen läuft die Begegnung im Pay-TV bei Eurosport 2 HD Xtra . Alle Kunden des Pay-TV-Netzwerks HD+ können sich diesen für zusätzlich fünf Euro im Monat sichern.

Zwar hält der Pay-TV-Sender Sky das größte Rechtepaket zur Übertragung von Duellen aus der Bundesliga, doch seit der vergangenen Saison ist Eurosport im Besitz der Exklusiv-Rechte für die Freitagsspiele. Folglich wird dort auch die Partie zwischen Werder Bremen und dem VfB Stuttgart ausgestrahlt.

Wer wissen möchte, welche Spiele heute und in den kommenden Tagen noch live im TV oder im LIVE-STREAM zu sehen sind, findet eine Übersicht in einem separaten Artikel auf unserer Seite .


Werder Bremen vs. VfB Stuttgart im LIVE-STREAM sehen


Ähnlich wie bei der TV-Übertragung gibt es im Hinblick auf den LIVE-STREAM zu Bremen gegen Stuttgart nur eine Möglichkeit: den Eurosport Player . Die Übertragung im Stream ist deckungsgleich mit der im linearen Fernsehen.

Wer ein Abo für den Eurosport Player besitzt, kann natürlich auch den dortigen Stream einschalten. Das Angebot ist sowohl auf dem PC als auch auf Android- und Apple-Geräten nutzbar. Hier müssen aber aus dem Google Play- und dem App-Store die entsprechenden Apps heruntergeladen werden. 

Für die Nutzung des Streamingdienstes veranschlagt Eurosport eine Gebühr von monatlich 4,99 Euro. Wenn man sich für ein ganzes Jahr einen Zugang zum Player sicher will, muss man 49,99 Euro bezahlen.


Werder Bremen vs. VfB Stuttgart: Die Highlights auf DAZN


Wer die Partie zwischen Werder und dem VfB im TV oder LIVE-STREAM verpasst hat, kann sich im Anschluss die Highlights bei DAZN ansehen. Der Streamingdienst zeigt alle Höhepunkte der Bundesliga bereits 40 Minuten nach Abpfiff der Begegnung.

Wer es also nicht geschafft hat, das Freitagsspiel live mitzuverfolgen, kann das einfach dort nachholen. Hier geht's direkt zu DAZN und einem Gratismonat . Anschließend kostet eine Mitgliedschaft, die jederzeit kündbar ist, lediglich 9,99 Euro im Monat. Bezahlen kann man diese auf ganz viele verschiedene Arten .

Hier gibt es zudem einen stets aktuellen Überblick über die Fußball-LIVE-STREAMS von DAZN .


Werder Bremen vs. VfB Stuttgart: Die Aufstellungen


Aufstellung Werder Bremen:

Florian Kohfeldt muss kurzfristig auf Philipp Bargfrede verzichten, den muskuläre Probleme zum Zuschauen verdammen. Dafür feiert Josh Sargent gegen den VfB Stuttgart sein Startelfdebüt.

Die Viererkette der Bremer besteht im Weserstadion aus Theodor Gebre Selassie, Niklas Moisander, Sebastian Langkamp und Ludwig Augustinsson. Neuling Sargent wird derweil einen Part in der Offensivriege Werders bekleiden.

Zudem baut Kohfeldt zunächst nicht auf seinen Tor-Opa Claudio Pizarro, sondern auf Max Kruse, Maximilian Eggestein und Milot Rashica. Nuri Sahin sichert die Viererkette als Sechser ab. 

Pavlenka - Gebre Selassio, Langkamp, Moisander, Augustinsson - Eggestein, Sahin, Klaassen - Sargent, Kruse, Rashica

Aufstellung VfB Stuttgart:

Markus Weinzierl muss mit seinen Stuttgartern heute liefern und hat sich zunächst einmal für eine defensive Startelf entschieden. Der VfB wird heute mit einem Mix aus Dreier- und Fünferkette agieren, in der Benjamin Pavard, Ozan Kabak und Marc Oliver Kempf innen verteidigen.

Das Vierermittelfeld hat die Hauptaufgabe, die agile Bremer Zentrale aus dem Spiel zu nehmen. Vor allem auf Santiago Ascasibar wird es dabei gegen den Ball heute ankommen. Im Hinblick auf die Offensive sind Gonzalo Castro, Alexander Esswein und Steven Zuber gefragt.

Sie sollen den einzigen Angreifer, Mario Gomez, füttern und in bestmögliche Abschlusspositionen bringen.

Zieler - Beck, Kempf, Pavard, Kabak, Insua - Esswein, Ascasibar, Castro, Zuber - Castro


Werder Bremen vs. VfB Stuttgart live im Ticker verfolgen


Ihr habt keine Möglichkeit, das Duell zwischen Werder Bremen und dem VfB Stuttgart live im TV oder LIVE-STREAM zu verfolgen, wollt aber trotzdem auf dem Laufenden bleiben? Dann gibt es eine einfache Lösung: Goal bietet zur Partie einen kostenlosen LIVE-TICKER an . Hier erfahrt Ihr ab rund 20 Minuten vor dem Anpfiff alles Wichtige, was Ihr im Vorfeld zur Ausgangslage wissen müsst.

Im LIVE-TICKER werden alle relevanten Szenen live beschrieben. So verpasst Ihr nichts, keine Chance, kein Tor, keinen Spielerwechsel und keine Gelbe oder Rote Karte.


Werder Bremen vs. VfB Stuttgart: Die Opta-Fakten vor der Partie


  • Bremen und Stuttgart treffen zum 104. Mal in der Bundesliga aufeinander. Nur Hamburg gegen Bremen (108-mal), Bayern München gegen Hamburg (106-mal) und FC Bayern gegen Bremen (105-mal) wurden häufiger ausgetragen.
  • Der SV Werder Bremen ist seit 10 Bundesliga-Heimspielen gegen den VfB Stuttgart ungeschlagen (6 Siege, 4 Remis) – die letzte Heimniederlage im Oberhaus gegen den VfB gab es für Werder im September 2006 (2-3).
  • Werder Bremen traf in den letzten 26 Bundesliga-Heimspielen gegen den VfB Stuttgart immer! Das ist die längste Serie dieser Art für den SVW im Oberhaus.
  • Werder Bremen ist in der Rückrunde noch ungeschlagen (2 Siege, 3 Remis) und spielt mit 31 Punkten nach 22 Partien die beste Bundesliga-Saison seit 7 Jahren – 2011/12 waren es zu diesem Zeitpunkt 36 Zähler.
  • Werder Bremen traf saisonübergreifend in 23 BL-Spielen in Folge, so eine Serie hatte Werder zuletzt von Mai 2004 bis Februar 2005 (27 Spiele – Vereinsrekord). Letztmals torlos blieb der SVW beim 0-0 gegen Leverkusen im Mai 2018.
  • Bremens Claudio Pizarro wurde mit seinem Jokertor in Berlin am 22. Spieltag zum ältesten Torschützen der Bundesliga-Geschichte (40 Jahre, 136 Tage).
  • Der VfB Stuttgart holte aus den jüngsten 7 BL-Spielen nur 1 von 21 möglichen Punkten – kein anderes Team holte weniger Zähler in diesem Zeitraum. Den letzten Sieg feierten die Schwaben beim 2-1 gegen Hertha BSC am 15. Spieltag.
  • Mit 15 Punkten nach 22 Bundesliga-Partien spielt der VfB Stuttgart die schwächste Saison der Vereinsgeschichte. Nur 3 von 30 Teams in der BL-Historie mit maximal 15 Zählern nach 22 Spielen hielten am Saisonende die Klasse. 
  • Stuttgart ist mit 4 Punkten das zweitschwächste Auswärtsteam der Liga, einzig Nürnberg holte auswärts weniger Zähler (2). 9 VfB-Niederlagen in den ersten 11 Gastspielen einer BL-Saison sind Einstellung des Vereins-Negativrekords.
  • Unter Markus Weinzierl verlor Stuttgart 11 seiner 15 Bundesliga-Spiele (3 Siege, 1 Remis). Kein Trainer in der BL-Historie des VfB hatte einen so schlechten Punkteschnitt wie der 44-jährige Niederbayer (0.67 Punkte pro Spiel).

Werder Bremen vs. VfB Stuttgart: Die Situation bei dem Schwaben vor dem Spiel


Thomas Hitzlsperger soll der Retter des VfB Stuttgart im turbulenten Bundesliga-Abstiegskampf werden. Der 36 Jahre alte Sportvorstand hat einen besonderen Weg hinter sich.

Wer die besondere Beziehung zwischen dem VfB Stuttgart, dessen Anhängern und Thomas Hitzlsperger verstehen will, der kommt am 19. Mai 2007 nicht vorbei. Ein Eckball von Pavel Pardo fliegt zentral vor den Strafraum, es sind gut 20 Meter bis zum Tor von dieser Stelle, Hitzlsperger steht dort unbeobachtet, er holt mit seinem linken Fuß aus, ein Volley, eine perfekte Flugbahn - Treffer.

"Ich werde immer wieder daran erinnert", sagt Hitzlsperger, "die Leute sprechen mich auf dieses Tor an, ich kann dem gar nicht entkommen, will es aber auch gar nicht. Es war so ein schöner Tag." An diesem Tag wurde der VfB deutscher Meister durch ein 2:1 gegen Energie Cottbus, das Tor zum 1:1 von "Hitz, the Hammer", war erlösend und richtungweisend zugleich auf dem Weg zum Titel.

Wenn Hitzlsperger dieser Tage angesprochen wird, muss er wohl eher Antwort geben auf die Frage: Können wir den Abstieg noch verhindern? Seit eineinhalb Wochen ist er nun Nachfolger von Michael Reschke (61) als Sportvorstand, eine erste Niederlage (1:3 gegen RB Leipzig) hat er schon wegmoderieren müssen, er hat danach auch versichert, Trainer Markus Weinzierl werde am Freitag im Spiel bei Werder Bremen auf der Bank sitzen.

Wer seinen Verein zur Meisterschaft schießt, dem wird ganz offensichtlich auch zugetraut, ihn vor dem Abstieg zu retten, oder? Hitzlsperger, sagt VfB-Präsident Wolfgang Dietrich, sei "kein klassischer Feuerwehrmann", vielmehr soll er den Verein entwickeln, ihn in die Zukunft führen. Die Gegenwart freilich ist bedrückend, ehe Hitzlsperger an die nächste Saison denkt, muss erst mal diese gerettet werden.

Doch der ehemalige Stuttgarter Kapitän, der seine aktive Karriere nach Verletzungen mit schon 31 Jahren hatte beenden müssen, fühlt sich bereit, er hat sich der Aufgabe auch schon seit einiger Zeit angenähert: Seit 2017 war er Mitglied des VfB-Präsidiums, im vergangenen Jahr übernahm er zudem die Leitung im Nachwuchsleistungszentrum. "Ich habe gelernt, ein Team zu führen", sagt Hitzlsperger.

Und er weiß, dass er nicht alles selbst erledigen kann. Den Vertrag mit der ARD, wo er als Experte überzeugte, musste er auflösen. Er will "schnell" einen Sportdirektor verpflichten. "Ich wünsche mir starke Partner an meiner Seite. Leute, die sehr viel von Fußball verstehen und kritisch mit mir, mit uns umgehen", sagt Hitzlsperger. Und: "Je früher wir starke Leute in den Verein reinkriegen, desto besser."

Als Spieler war Hitzlsperger WM-Dritter 2006 und Vize-Europameister 2008, er hat freilich auch abseits des Platzes immer wieder Zeichen gesetzt. Kurz nach seinem Karriereende sprach er öffentlich über seine Homosexualität und brachte durch sein Coming-Out eine Debatte über Homophobie im Fußball ins Rollen. Der Münchner, jüngstes von sieben Geschwistern, ist auch stark im sozialen Bereich engagiert.

Nicht zuletzt durch seine Auftritte in der ARD hat sich Hitzlsperger einen Ruf als exzellenter Fachmann erarbeitet. Doch erst jetzt, in neuer Funktion, "spüre ich die gesamte Wucht von diesem Geschäft". Er habe, so versichert er, allerdings auch das Gefühl, er könne beim VfB, wo er bis 2022 unterschrieb, "was bewirken, dass es besser wird. Ich bin wirklich optimistisch".

Freilich weiß auch Hitzlsperger: Am Ende zählen die Punkte. Und davon hat der VfB momentan zu wenige.

Quelle: SID