Werder Bremen gegen 1. FC Köln: LIVE-STREAM, Aufstellungen und Co. - alle Infos zum Testspiel

Kommentare()
Getty Images
Am Freitag tritt Werder Bremen zum Test gegen den Bundesliga-Absteiger aus Köln an. Wir erklären, wie das Spiel im LIVE-STREAM zu sehen ist.

Der Start der neuen Fußball-Saison rückt immer näher - und das merkt man auch an den Testspielen. Denn die Duelle werden knackiger, die Partien echte Härtetests für die Mannschaften. Das gilt auch für die Teams von Werder Bremen und vom 1. FC Köln, die am Freitag im direkten Duell aufeinandertreffen. Im Rahmen ihres jeweiligen Trainingslagers in Österreich stehen sich der Bundesligist und der Bundesliga-Absteiger am Freitag um 18 Uhr in Zell am Ziller gegenüber.

"Köln ist ein Gegner, der uns richtig fordern wird", sagte Werder-Trainer Florian Kohfeldt der Kreiszeitung Syke. "Ich möchte sehen, dass jeder an seine Grenzen geht und vielleicht sogar ein bisschen darüber hinaus", fügte er hinzu. Die Norddeutschen sind der Favorit im Spiel, wollen sie doch ihren Status als Bundesligist im Duell mit dem Absteiger deutlich machen, auch wenn das Trainingslager in Österreicher den Kader bis an die Belastungsgrenze geführt hat. "Ich erwarte, dass wir konzentriert und aktiv bleiben", so Kohfeldt.

Bei den Kölnern hatte das frühe WM-Aus der DFB-Elf sein Gutes: Linksverteidiger Jonas Hector ist schon aus seinem Urlaub zurück und in dieser Woche ins FC-Training eingestiegen. Ob er bereits gegen Werder zum Einsatz kommt, bleibt allerdings abzuwarten und Neu-Trainer Markus Anfang überlassen.

Goal liefert Euch alle Infos, wo das Spiel zwischen Werder Bremen und dem 1. FC Köln live zu sehen ist.


Werder Bremen gegen den 1. FC Köln: Alle Informationen zum Testkick


Spiel

Werder Bremen vs. 1. FC Köln

Datum

Freitag, 20.07.2018, 18.00 Uhr

Ort

Parkstadion, Zell am Ziller (Österreich)

Kapazität

2.500 Plätze


Werder Bremen gegen den 1. FC Köln im LIVE-STREAM sehen


Die Sommerpause als fußballlose Zeit? Nicht beim Streamingdienst DAZN, der Euch mit den besten Testspielen der beliebtesten Klubs versorgt. Auch die Partie zwischen Werder Bremen und Köln bringt Euch der Sender live aus Österreich nach Deutschland.

DAZN stellt Euch einen LIVE-STREAM vom deutsch-deutschen Duell in Österreich zur freien Verfügung.

Werder Bremen gegen den 1. FC Köln heute im LIVE-STREAM bei DAZN

Bremen gegen Köln live auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Die Übertragung beginnt kurz vor dem Anstoß um 18 Uhr. Uwe Morawe kommentiert die Begegnung.

FLORIAN KOHFELDT WERDER BREMEN

DAZN stellt Euch maßgeschneiderte Apps im Google-Play-Store und Apple-Store zur Verfügung, mit denen Ihr die LIVE-STREAMS genießen könnt. Aber auch mit einer Playstation 4 oder einem Amazon Fire TV Stick könnt Ihr mithilfe der App internationalen Spitzensport live verfolgen.

Das Duell zwischen Bremen und Köln ist dabei nicht im Free-TV zu sehen, sondern nur bei DAZN. Eine aktuelle Übersicht über die Matches, die live im TV und im LIVE-STREAM gezeigt werden, gibt es in diesem Goal-Artikel.


Werder Bremen gegen den 1. FC Köln: Die Aufstellungen


Aufstellung Werder Bremen:

Werder-Coach Florian Kohfeldt schickt gegen den Bundesliga-Absteiger eine schlagkräftige Truppe ins Rennen. Zudem darf der 20-jährige Fridolin Wagner von Beginn an ran.

Die beiden Neuzugänge Kevin Möhwald (vom 1. FC Nürnberg) und Martin Harnik (von Hannover 96) sollen im Offensivbereich zusammen mit Max Kruse für Wirbel sorgen.

Kruse führt die Nordlichter als Kapitän auf den Rasen.

Pavlenka - Gebre Selassie, Moisander, Jacobsen - Bargfrede, M. Eggestein, Wagner, Möhwald, Kainz - Harnik, Kruse

Aufstellung 1. FC Köln:

Neu-Coach Markus Anfang kann sich am Freitag über einen alten Bekannten freuen: Dominick Drexler wechselt zum Karnevalsklub. Im Test gegen Bremen ist der Ex-Kieler jedoch noch nicht im Kader der Kölner.

Das ist die erste Elf des Effzeh:

Horn - Bader, Czichos, J. Mere, Hector - Schaub, Hauptmann, Özcan, Clemens - Cordoba, Guirassy


Werder Bremen gegen den 1. FC Köln: Das sind die Stars der beiden Teams


Die Bremer haben im Sommer vor allem in der Offensive aufgerüstet - und sich dabei ausgerechnet beim Gegner aus Köln bedient: Mit Yuya Osako wechselte ein japanischer WM-Teilnehmer vom FC an die Weser. Ebenfalls wieder mit dabei in Bremen ist der Österreicher Martin Harnik, der in der Bundesliga bereits für Stuttgart und Hannover stürmte.

Der bekannteste Name bei Werder bleibt aber Max Kruse. Der ehemalige Nationalspieler sammelte in der vergangenen Saison 14 Scorerpunkte in 29 Bundesliga-Spielen und war einer der Garanten für den Nichtabstieg.

NIKOLAS NARTEY LASSE SOBIECH KÖLN

Bei den Kölnern erfolgte, wie zu erwarten, ein Umbruch nach dem Abstieg. Eher ungewöhnlich war es allerdings, dass mit Torhüter Timo Horn und Linksverteidiger Jonas Hector zwei begehrte Schlüsselspieler ihre Verträge in der Domstadt verlängerten und somit auch im kommenden Jahr für den FC auflaufen werden.

Neben dem Nationalmannschaftskandidaten Horn und dem WM-Teilnehmer Hector sind es vor allem junge Talente, die bei den Kölnern vielversprechend unterwegs sind. So gelten der spanische Innenverteidiger Jorge Mere und der Franzose Vincent Koziello im zentralen Mittelfeld als Säulen für das Projekt Wiederaufstieg.

Mehr zu Werder Bremen und dem 1. FC Köln:

Nächster Artikel:
Flugzeug mit Emiliano Sala an Bord verschollen - wenig Hoffnung auf Überlebende
Nächster Artikel:
Horacio Sala: "Niemand hat mich angerufen!" Vater von verschollenem Stürmer erhebt Vorwürfe
Nächster Artikel:
Revolution bei Huddersfield Town! Nur drei U-Teams und wohl keine Europacup-Zulassung
Nächster Artikel:
Flugzeug mit Emiliano Sala an Bord verschollen - wenig Hoffnung auf Überlebende
Nächster Artikel:
Zlatan Ibrahimovic rät Harry Kane zu Wechsel: Tottenham nur ein "normaler" Klub
Schließen