Wegen Vitolo-Transfer: FC Sevilla verklagt Atletico Madrid

Kommentare()
Getty Images
Sevilla zieht wegen des Wechsels von Nationalspieler Vitolo zu Atletico vor Gericht. Die Andalusier verlangen eine höhere Ablöse.

Der FC Sevilla wird Atletico Madrid wegen des Transfers von Vitolo verklagen, das verkündete der Verein in einer Stellungnahme. Es geht dabei um die Ablösesumme des 27-jährigen Offensivspielers.

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Atletico hatte eine in Vitolos Vertrag festgeschriebene Ausstiegsklausel gezogen. Diese war nach Meinung der Andalusier aber nicht mehr gültig, da der Mittelfeldspieler erst wenige Stunden zuvor einen neuen Vertrag für Sevilla unterschrieben hatte.

Das neue Arbeitspapier beinhaltete offenbar eine höhere Ausstiegsklausel als die 36 Millionen, die Atletico gezahlt hat. Die zusätzliche Summe fordert der dreimalige Europa-League-Sieger nun ein.

Weil die Madrilenen bis Januar einer Transfersperre unterliegen, wurde Vitolo vorrübergehend an UD Las Palmas verliehen.

Schließen