Wegen Goldenem Ball: Ivan Rakitic "unglaublich stolz" auf Luka Modric

Kommentare()
@ivanrakitic
Trotz der Niederlage im WM-Endspiel gegen Frankreich ist Ivan Rakitic stolz auf seinen Mitspieler und Kroatien-Kapitän Luka Modric.

Ivan Rakitic hat die WM-Sensation mit Kroatien zwar verpasst, ist aber dennoch stolz auf seinen Teamkollegen Luka Modric.

Erlebe die Highlights aller WM-Spiele auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Bruder Luka Modric, du kannst dir nicht vorstellen wie stolz ich auf dich bin", postete der Barca-Star nach der 2:4-Niederlage im WM-Finale gegen Frankreich auf Twitter. "Völlig verdient! Wir feiern mit unseren Familien und allen Kroaten."

Modric und Rakitic: Das Ende der Goldenen Generation?

Modric wurde zum besten Spieler der diesjährigen Weltmeisterschaft in Russland gekürt. Sowohl für Modric als auch für Rakitic war es wohl die letzte WM, beide sind mittlerweile in den 30ern.

Für Kroatien debütierte der Ex-Schalker im Jahr 2007 und absolvierte seitdem 99 Einsätze im Dress der Karierten. Modric gab sein Debüt ein Jahr früher und hat bereits 113 Partien für sein Heimatland auf dem Buckel.

Mehr zu Ivan Rakitic, Luka Modric und Kroatien bei der WM 2018:

Schließen