News Spiele
Mit Video

VfB Stuttgart wohl zu spät bei Dominic Solanke - kommt jetzt Maximilian Philipp vom BVB?

10:36 MEZ 31.12.18
Dominic Solanke 2018
Im Winter möchte man beim VfB Stuttgart den Kader aufbessern. Dominic Solanke vom FC Liverpool wird aber vermutlich nicht zu den Schwaben stoßen.

Der VfB Stuttgart kam im Rennen um Dominic Solanke vom FC Liverpool offenbar zu spät. Wie englische Medien berichten, hat der Stürmer bereits einen Medizincheck bei Crystal Palace absolviert und wird sich innerhalb der Premier League ausleihen lassen. Nun könnte Maximilian Philipp von Borussia Dortmund kommen.

Der kicker hatte in seiner Montagsausgabe vermeldet, dass der VfB neben Patrick Hermann von Borussia Mönchengladbach auch den 21-jährigen Stürmer Liverpools ins Auge gefasst habe. Sportvorstand Michael Reschke ist mit seinem Werben aber offenbar zu spät gekommen.

BVB-Stürmer Maximilian Philipp zum VfB Stuttgart?

Unter anderem die DailyMail vermeldet, dass Solanke sich für einen Wechsel zu Crystal Palace entschieden hat. Dort soll er am Wochenende bereits den Medizincheck absolviert haben. Unter Jürgen Klopp war er in der laufenden Saison noch nicht zum Einsatz gekommen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Weiter im Fokus bleibt somit Maximilian Philipp. Bereits Ende November brachten die Stuttgarter Nachrichten den BVB-Akteur beim VfB ins Gespräch. Der kicker erneuert diese Gerüchte. Zu Beginn noch mit ordentlichen Einsatzzeiten, verlor Philipp dann aber im Konkurrenzkampf mit Paco Alcacer und Mario Götze an Boden.

Inzwischen ist Philipp weit entfernt von der schwarzgelben Startelf und somit eventuell ein Wechselkandidat. Beim VfB könnte der Stürmer die bislang schwächste Offensive der Liga verstärken. Die Schwaben haben bislang in 17 Spielen der Hinrunde zwölf Tore erzielt.