Transfergerücht: Der VfB Stuttgart will offenbar Nahitan Nandez von den Boca Juniors zum Rekordtransfer machen

Kommentare()
Adam Nurkiewicz/AFP
Nahitan Nandez ist mit Uruguay bei der WM bis ins Viertelfinale vorgestoßen und hat sich mit seinen Leistungen offenbar in den Fokus des VfB gespielt.

Der VfB Stuttgart hat angeblich ein Auge auf Mittelfeldspieler Nahitan Nandez von den Boca Juniors geworfen. Das meldet der argentinischen Sportsender TyC Sports. Für Nandez müssten die Schwaben allerdings tief in die Tasche greifen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Dem Bericht zufolge soll der Bundesligist bereit sein, 13,7 Millionen Euro für den Uruguayer zu bezahlen. Boca-Präsident Daniel Angelici pocht jedoch auf die Ausstiegsklausel des 22-Jährigen, die bei 21,5 Millionen Euro liegt. Gleiches gilt für Mitspieler Wilmar Barrios.

Nandez könnte zum VfB-Rekordtransfer werden

"Beide haben Ausstiegsklauseln und die sind sehr hoch. Das bedeutet nicht, dass kein Klub kommt, der diese bezahlen will, und dass der Spieler gehen will", sagte Angelici zu ESPN.

Der 17-fache Nationalspieler Nandez wechselte erst im vergangenen Jahr für 3,4 Millionen Euro von Penarol aus Uruguay zu Boca und könnte für Stuttgart zum neuen Rekordtransfer werden. Bislang ist Pablo Maffeo mit neun Millionen Euro Ablöse der teuerste Spieler der Vereinsgeschichte.

Für Boca absolvierte Nandez 27 Spiele, in denen er vier Treffer erzielte und einen weiteren vorbereitete. Er wäre nach Santiago Ascacibar und Nicolas Gonzales der dritte Neuzugang aus Südamerika unter der Leitung von Sportvorstand Michael Reschke.

Mehr zum VfB Stuttgart, Nahitan Nandez und den Boca Juniors:

Schließen