Verein bestätigt: Robinho heuert bei Sivasspor an

Kommentare()
Bruno Cantini/Atlético-MG
Robinho hat einen neuen Verein. Der Brasilianer heuert in der Türkei an, soll am Dienstag einen Vertrag in Sivas unterschreiben.

Dem türkischen Erstligisten Sivasspor gelingt ein Transfercoup! Der frühere brasilianische Nationalspieler Robinho wird sich dem Tabellenachten der Süper Lig anschließen, wie der Klub am Montag offiziell ankündigte.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Eine grundsätzliche Einigung mit Robinho wurde bereits erzielt, am Dienstag wird der 33-jährige Angreifer in Sivas zu finalen Verhandlungen erwartet. Anschließend soll er seinen Vertrag bei den Türken unterschreiben.

Robinho war Ende November 2017 in Italien zu einer neunjährigen Haftstrafe verurteilt,  weil er an einer Vergewaltigung beteiligt gewesen sein soll. Er hatte alle Anklagepunkte bestritten, nun kann er in Revision gehen, bleibt bis dahin auf freiem Fuß und darf deswegen auch wechseln.

Zuletzt war Robinho bei Atletico Mineiro in seiner brasilianischen Heimat angestellt, seit Anfang des Jahres war er vereinslos. In seiner bisherigen Karriere hatte der 99-fache Nationalspieler, der einst beim FC Santos seinen Durchbruch feierte, unter anderem für Real Madrid, Manchester City und den AC Mailand gespielt.

Schließen