News Spiele
UEFA Champions League

VAR: Videoschiedsrichter soll künftig auch in der Champions League assistieren

10:47 MESZ 22.08.18
UEFA Champions League Logo
Der oftmals kritisierte Videobeweis soll offenbar nun früher als geplant auch in der kommenden Saison in der Champions League zum Einsatz kommen.

Bei der WM 2018 in Russland hat die Umsetzung des Video Assistant Referees (VAR) größtenteils gut funktioniert. Nun soll der Videoschiedsrichter auch in der Champions League assistieren.

Erlebe die Champions League live auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Das berichtet die englische  Times . Demnach gedenkt die UEFA nach der erfolgreichen Umsetzung bei der WM nun auch den Video Assistant Referee in der Königsklasse einzusetzen.

VAR eigentlich erst ab 2019 geplant

Momentan sei angedacht, ab dem Viertelfinale auf die technischen Hilfsmittel zurückzugreifen. Hintergrund: In der CL-Gruppenphase laufen bis zu acht Spiele parallel, der Verband würde dabei auf personelle Engpässe stoßen.

Wie die Zeitung berichtet, sei davon auszugehen, dass die Kommission für Klubwettbewerbe den Einsatz des Videoschiedsrichters empfehlen wird. Eine endgültige Entscheidung seitens des UEFA Exekutiv-Komitees soll Ende August fallen.

Ursprünglich war angedacht, dass die Technik erst zur Saison 2019/20 in der Königsklasse eingesetzt werden soll.

Mehr zur Champions League: