Usain Bolt lehnt Transferangebot von Malta-Meister FC Valletta ab: "Usain möchte diese Möglichkeit nicht verfolgen"

Matt King/Getty Images

Jamaikas Leichtathletik-Ikone Usain Bolt (32) hat das Angebot des maltesischen Meisters FC Valletta abgelehnt. Dies teilte Bolts Manager Ricky Simms via ESPN mit.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Wir erhalten regelmäßig ähnliche Anfragen. Ich kann bestätigen, dass Usain diese Möglichkeit in Malta nicht verfolgen möchte", erklärte Simms bezüglich der abgelehnten Offerte.

Valletta wollte Usain Bolt mit Zweijahresvertrag ausstatten

Der achtmalige Olympiasieger Bolt, der eine Karriere im Profi-Fußball anstrebt, hatte zuletzt bei seinem Startelf-Debüt als Probespieler für den australischen Erstligisten Central Coast Mariners in einem Testspiel doppelt getroffen.

Valletta wollte den Jamaikaner auch mit Blick auf das Super-Cup-Finale Mitte Dezember und das Ziel Champions-League-Qualifikation mit einem Zweijahresvertrag auf die Insel locken.

Mehr zu Usain Bolt: