Uruguay gegen Russland: Highlights, TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen und Co. - alles zum Spiel der WM-Gruppe A

Kommentare()
Getty Images
Ob TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen oder Highlights: Hier findet Ihr alle Informationen zum WM-Spiel zwischen Uruguay und Russland.

Update 17.54 Uhr: Der zweimalige Weltmeister Uruguay hat sich Platz eins in der Gruppe A bei der WM-Endrunde gesichert. Am dritten Spieltag setzten sich die Südamerikaner in Samara mit 3:0 (2:0) gegen Gastgeber Russland durch. 

Luis Suarez (10.), Denis Tscheryschew (23.) per Eigentor und Edinson Cavani (90.) sorgten für die Entscheidung zugunsten der Urus. Die Russen verloren zudem Igor Smolnikow in der 36. Minute aufgrund einer Gelb-Roten Karte.

Gruppensieger Uruguay trifft damit im Achtelfinale am 30. Juni auf den Zweiten der Gruppe B. Die Sbornaja muss sich als Zweiter am 1. Juli mit dem Sieger der Gruppe B auseinandersetzen.

Hier geht's zum ausführlichen Spielbericht!

WM 2018: So laufen die Highlights von Uruguay gegen Russland

Wer die 90 Minuten verpasst hat oder ganz einfach die Höhepunkte nochmals sehen will, kann sich nach der Partie natürlich die Highlights anschauen. Zum Beispiel beim Streamingdienst DAZN. Dort gibt es eine ausführliche Zusammenfassung aller WM-Spiele jeweils ab 45 Minuten nach Abpfiff der Partie - also auch zu Uruguay gegen Russland . Außerdem hat der Streamingdienst jede Menge Live-Sport wie die Top-Ligen aus Europa und ab 2018/19 auch zahlreiche Partien der Champions- und Europa League im Angebot. Der erste Monat ist gratis. Die Mitgliedschaft kann monatlich gekündigt werden.

Erlebe die Highlights von Uruguay gegen Russland auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Außerdem zeigen die beiden öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF die Höhepunkte der Partie.


Bei der Weltmeisterschaft 2018 trifft Uruguay im abschließenden Spiel der Gruppe A am Montagnachmittag auf Russland . Beide Teams sind nach jeweils zwei Siegen bereits sicher für das Achtelfinale qualifiziert. Es geht allerdings noch um den Gruppensieg. 

Hier hat Russland aktuell die klar besseren Karten. Der Gastgeber führt die Tabelle nach Siegen gegen Saudi-Arabien (5:0) und Ägypten (3:1) mit einem Torverhältnis von 8:1 an. Uruguay bräuchte nach seinen beiden 1:0-Erfolgen also auf jeden Fall einen Sieg, um noch an dem Team von Trainer Stanislaw Tschertschessow vorbeizuziehen. Den Russen würde ein Remis zu Platz eins reichen.

In diesem Übersichtsartikel findet Ihr alle relevanten Informationen zur Partie. Ihr erfahrt etwa, wo das Duell live im Stream  und TV  zu sehen ist. Falls Ihr das Spiel nicht sehen könnt, habt Ihr über unseren  LIVE-TICKER   die Möglichkeit, am Ball zu bleiben. Sobald veröffentlicht, findet Ihr hier auch die Aufstellungen  beider Teams.   


Uruguay gegen Russland: Das Spiel der WM-Gruppe A im Überblick


Spiel

Uruguay  -  Russland

Datum

Montag, 25. Juni 2018, 16 Uhr

Ort

Kosmos-Arena, Samara

Kapazität

44.807 Plätze


Uruguay gegen Russland live im TV


Im Free-TV ist das Duell zwischen Uruguay und Russland live  im  ZDF  zu sehen.

Die Übertragung mit Jochen Breyer beginnt bereits um 15.05 Uhr, als Experte steht dem Moderator Weltmeister Christoph Kramer von Borussia Mönchengladbach zur Seite. Als Live-Reporter ist Oliver Schmidt in der Samara-Arena vor Ort. 


Uruguay gegen Russland im LIVE-STREAM


Die Partie zwischen den Südamerikanern und dem WM-Gastgeber wird auch im kostenlosen LIVE-STREAM des ZDF   gezeigt. 

Um das Spiel der Gruppe A auf seinem Smartphone, Tablet oder Smart-TV schauen zu können, müssen lediglich die entsprechenden Apps aus dem  Google Play-  oder  App-Store  heruntergeladen werden.

Luis Suarez Uruguay Arabia Saudita World Cup 20062018


Uruguay gegen Russland: Die Aufstellungen


Aufstellung Uruguay: 

Muslera - Coates, Godin, Caceres - Nandez, Vecino, Torreira, Bentancour, Laxalt - Suarez, Cavani

Aufstellung Russland:

Akinfeev - Smolnikov, Kutepov, Ignashevich, Kudriashov - Zobnin, Gazinsky - Samedov, Miranchuk, Cheryshev - Dzyuba


Uruguay gegen Russland im LIVE-TICKER


Wer das Spiel zwischen Uruguay und Russland nicht live im Fernsehen oder Stream verfolgen kann, hat die Möglichkeit, die Partie im LIVE-TICKER von Goal   zu verfolgen.

Neben dem Live-Kommentar präsentieren wir Euch hier auch spannende Statistiken rund um um die Partie.


Uruguay gegen Russland: Die Opta-Fakten zur Partie


  • Den einzigen Sieg gegen Russland feierte Uruguay im Viertelfinale der Weltmeisterschaft 1970 mit 1:0 nach Verlängerung dank eines Treffers von Stürmer Victor Esparrago in der 117. Minute.
  • Inklusive der Niederlage gegen Uruguay 1970 verlor Russland die letzten vier WM-Spiele gegen Teams aus Südamerika und erzielte dabei nur ein Tor.
  • Uruguay gewann seine letzten zwei WM-Spiele gegen europäische Mannschaften (2:1 gegen England und 1:0 gegen Italien 2014) – zuvor gab es 15-mal keinen Sieg gegen Teams aus Europa (sechs Remis, neun Niederlagen).
  • Russland erzielte bei der aktuellen Weltmeisterschaft mehr Tore (acht) als bei den letzten zwei Teilnahmen zusammen (2002 und 2014 insgesamt sechs).
  • Die letzten drei europäischen WM-Gastgeber gewannen alle ihre drei Gruppenspiele (Deutschland 2006, Frankreich 1998 und Italien 1990).
  • Nach den ersten zwei Spieltagen 2018 hat Russland eine Torbilanz von +7. Alle drei vorherigen Gastgeber der WM-Historie, die nach zwei Spieltagen eine Torbilanz von +5 oder besser hatten, wurden am Ende Weltmeister: Frankreich 1998 (+7), Italien 1934 (+6) und Uruguay 1930 (+5).
  • Uruguays Fernando Muslera könnte gegen Russland sein 100. Länderspiel bestreiten und wäre damit der siebte Spieler, der diese Marke für Uruguay erreicht.
  • Denis Cheryshev ist mit drei Toren Russlands bester Torjäger bei dieser WM. Vor dem Eröffnungsspiel gegen Saudi-Arabien war er elf Länderspiele in Folge ohne Treffer geblieben.
  • Vier verschieden Spieler trafen in diesem Turnier für die Russen (Gazinskiy, Cheryshev, Dzyuba and Golovin) – doppelt so viele wie bei der Endrunde 2014 in Brasilien.
  • Luis Suarez erzielte gegen Saudi-Arabien den 1:0-Siegtreffer und wurde damit der erste Spieler Uruguays, der bei drei WM-Endrunden einnetzen konnte (2010, 2014, 2018).

Mehr zu Russland, Uruguay und der WM-Gruppe A:

Schließen