Hoffenheim schließt vorzeitigen Nagelsmann-Abschied aus

Kommentare()
Getty Images
Die Hoffenheimer haben den Nagelsmann-Interessenten eine klare Absage erteilt. Ein vorzeitiger Abschied sei kein Thema.

Trainer Julian Nagelsmann ist vertraglich noch zwei Jahre an die TSG 1899 Hoffenheim gebunden. Ein vorzeitiger Wechsel kommt für den Verein trotz großen Interesses nicht in Frage, wie der Bundesligist nun deutlich machte.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Er hat noch einen bis 2019 laufenden Vertrag, da gibt es keine Diskussion" sagt TSG-Geschäftsführer Peter Görlich im Interview mit der Heilbronner Stimme. "Da kann kommen wer will", lautet die deutliche Ansage an die Konkurrenz. 

So könnte der Premier-League-Vierte die Champions League verpassen

Nagelsmann selbst hatte zuletzt angekündigt, zumindest in der kommenden Saison weiter Trainer der Kraichgauer zu sein.

In der Bundesliga hat die TSG die Chance, sich erstmals in ihrer Vereinshistorie für die Champions League zu qualifizieren. Derzeit rangiert die TSG auf dem dritten Platz, einen Zähler vor Borussia Dortmund.

Nächster Artikel:
Bayern München nach dem Auftaktsieg in Hoffenheim: "Den BVB hatten wir nicht im Hinterkopf"
Nächster Artikel:
Goretzka glänzt beim Rückrundenstart: FC Bayern München fegt 1899 Hoffenheim weg
Nächster Artikel:
FC Bayern München bei TSG 1899 Hoffenheim: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER und Co. - alle Infos zum Bundesliga-Rückrundenauftakt
Nächster Artikel:
Bundesliga: Fußball heute live im TV und LIVE-STREAM sehen - Eurosport, Sky, DAZN - wer überträgt heute?
Nächster Artikel:
Wer zeigt / überträgt 1899 Hoffenheim vs. FC Bayern München heute live im TV und im LIVE-STREAM – ZDF, Eurosport, Sky oder DAZN?
Schließen