Transfergerücht: Wechsel von Alassane Plea zu Borussia Mönchengladbach steht kurz bevor

Kommentare()
Offenbar ist der Wechsel von Alassane Plea zu Borussia Mönchengladbach so gut wie fix. Die Ablösesumme soll im zweistelligen Millionenbereich liegen.

Bundesligist Borussia Mönchengladbach steht wohl unmittelbar vor der Verpflichtung des französischen Stürmers Alassane Plea vom Erstligisten OGC Nizza.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Mönchengladbach war die erste Wahl des Spielers und wir haben alles getan, um dies zu erfüllen", sagte Nizzas Geschäftsführer Julien Fournier der französischen Zeitung L'Equipe.

Plea neuer Rekordeinkauf der Gladbacher

Medienberichten zufolge erhält Plea einen Vierjahresvertrag bei den Fohlen, die Ablösesumme soll zwischen 20 und 25 Millionen Euro liegen.

Damit wäre Plea der Rekordeinkauf der Borussia. Der 25-Jährige absolvierte für Nizza bislang 135 Pflichtspiele und erzielte dabei 44 Tore.

Mehr zu Alassane Plea und Borussia Mönchengladbach:

Nächster Artikel:
Özil-Gala bei Arsenal-Sieg gegen Leicester, Liverpool und ManCity im Gleichschritt,
Nächster Artikel:
2. Liga: St. Pauli springt auf den dritten Platz
Nächster Artikel:
Juventus-Star Cristiano Ronaldo selbstbewusst: "Bin auf und neben dem Platz ein Vorbild"
Nächster Artikel:
Antonio Rüdiger beim FC Chelsea in Top-Form: "Fühle mich extrem wohl"
Nächster Artikel:
Juventus Turins Leonardo Bonucci verrät: Es gab im Sommer ein Angebot von Manchester United
Schließen