Transfergerücht: Paris Saint-Germain bietet 270 Millionen Euro für Philippe Coutinho vom FC Barcelona

Kommentare()
Bisher ist Neymar mit 222 Millionen Euro der Rekordtransfer von PSG. Nun soll der Ligue-1-Klub ein Mega-Angebot für Barcas Coutinho abgegeben haben.

Die spanische Mundo Deportivo berichtet, dass Paris Saint-Germain ein Angebot in Höhe von 270 Millionen Euro für Philippe Coutinho vom FC Barcelona abgegeben hat. Nach dem Transfer von Neymar zu PSG für 222 Millionen Euro im vergangenen Sommer wäre das ein neuer Weltrekord-Wechsel.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Der Brasilianer war erst im Winter vom FC Liverpool zu Barca gewechselt. Wie die Sportzeitung schreibt, soll PSG die Offerte bei Coutinhos Beratern hinterlegt haben. Zum Verein selbst hätten die Franzosen aber noch keinen Kontakt aufgenommen.

PSG will Coutinho verpflichten, um Neymar zu halten

In Paris hält sich hartnäckig das Gerücht, Neymar könne den Verein verlassen. Möglicherweise wird ein Platz bei Real Madrid frei, wo Cristiano Ronaldo auf dem Sprung zu Juventus Turin stehen soll. Um Neymar von einem Verbleib zu überzeugen, will der Klub von Thomas Tuchel offenbar seinen Landsmann und Freund Coutinho in die französische Haupstadt lotsen.

Bereits im Winter versuchte PSG, Coutinho zu einem Wechsel nach Paris zu bewegen. Der Mittelfeldspieler ging jedoch für 160 Millionen Euro vom FC Liverpool nach Barcelona. Dort kommt er bislang auf zehn Tore und sechs Assists in 22 Spielen. 

Mehr zu Paris Saint-Germain und Philippe Coutinho:

Nächster Artikel:
Sprung unter Top-3 verpasst: Hertha nur remis gegen Freiburg
Nächster Artikel:
Ex-Nationalspieler Robert Huth schaut sich Clasico nicht an: "20 Typen, die den Schiedsrichter bedrängen"
Nächster Artikel:
Transfernews: Alle Gerüchte aus Premier League, Bundesliga, Serie A, LaLiga und Co.
Nächster Artikel:
Vinicius Junior bei Real Madrids B-Mannschaft: Erst Traumtor, dann Gelb-Rot für Schwalbe
Nächster Artikel:
Liverpools Alexander-Arnold: Wilfried Zaha war besser als Neymar und Cristiano Ronaldo
Schließen