Transfergerücht: Gylfi Sigurdsson steht vor Swansea-Abschied

Kommentare()
Getty Images
Die Waliser bestätigen am Donnerstag, dass ihr Mittelfeldspieler aufgrund seiner unklaren Zukunft nicht mit in die USA reisen wird.

Gylfi Sigurdsson wird nicht mit Swansea City die USA-Tour bestreiten. Der Isländer steht angeblich kurz vor einem Wechsel zum Premier-League-Konkurrenten FC Everton. Dies teilte sein Klub am Donnerstag mit.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Wir bestätigen, dass Gylfi Sigurdsson nicht zum Kader in der Vorbereitung während der USA-Tour gehören wird", schrieb sein Klub auf Twitter. "Nach dem Spiel gegen Barnet fühlt sich Gylfi nicht in der richtigen Verfassung, um zu verreisen, da seine Zukunft ungewiss ist."

 

Der 27-Jährige soll sich schon seit längerem auf dem Einkaufszettel der Toffees befinden. Everton war in diesem Sommer auf dem Transfermarkt bereits sehr aktiv, der Klub hat bereits mehr als 100 Millionen Euro für die Neuzugänge Jordan Pickford, Davy Klaassen, Michael Kane und Wayne Rooney investiert.

Auch Leicester City wurde zuletzt mit Sigurdsson in Verbindung gebracht, doch Swansea verlangt wohl knapp 55 Millionen Euro für den Freistoß-Experten. In der abgelaufenen Saison erzielte der ehemalige Hoffenheimer neun Tore und steuerte 13 Vorlagen bei.

 

Schließen