News Spiele
Primera Division

Transfergerücht: FC Sevilla jagt Alvaro Morata und Stevan Jovetic

17:59 MEZ 03.01.19
Pablo Machin Sevilla 2018
Der FC Sevilla hat derzeit nur 22 Kaderspieler. Zu wenig, um in drei Wettbewerben um Titel mitspielen zu können. Deswegen will Coach Machin handeln.

Der FC Sevilla will sich angeblich im Wintertransferfenster in der Offensive verstärken und hat dabei Alvaro Morata vom FC Chelsea und Stevan Jovetic vom Ligue-1-Klub AS Monaco im Blick. Dies berichtet die spanische Marca.

Demnach sollen die Andalusier und dabei vor allem Trainer Pablo Machin scharf auf neues Personal im Angriff sein, nachdem sich Luis Muriel zum AC Florenz verabschiedet hat.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

FC Sevilla: Nur Ben Yedder und Silva als Stürmer im Kader

Damit stehen mit Wissam Ben Yedder und Andre Silva nur noch zwei gelernte Stürmer im Kader des aktuellen Tabellendritten von LaLiga.

Der Spanier Morata fühlt sich offenbar an der Stamford Bridge nicht mehr wohl, weswegen er einen Wechsel in Betracht ziehen soll. Dem 26-Jährigen gelangen in 16 Premier-League-Partien der laufenden Saison immerhin fünf Treffer. Auch andere Klubs sollen jedoch die Fühler nach ihm ausgestreckt haben.

Transfergerücht: Real Madrid plant die Verpflichtung von Sevillas Pablo Sarabia

Bei Monaco: Jovetic derzeit nur Zaungast

Jovetic, der schon von Januar bis Juni 2017 für den FC Sevilla auflief, kommt bei der AS Monaco ebenfalls nicht in die Gänge. Derzeit laboriert der 29-Jährige an einer Oberschenkelverletzung.

Auch wenn beide Transfers dem Bericht zufolge schwer unter Dach und Fach zu bringen sind: Der FC Sevilla tanzt noch auf drei Hochzeiten und will daher mehr Tiefe in seine Kaderstruktur bringen. Derzeit sind nur 22 Spieler im Kader der Andalusier.