Transfergerücht: Eintracht Frankfurt beobachtet Situation von Spartak-Angreifer Luiz Adriano

Kommentare()
Getty Images
Rüstet sich Eintracht Frankfurt bereits dafür, dass einer der Offensivstars den Klub verlässt? Offenbar zeigt man Interesse an Luiz Adriano.

Bundesligist Eintracht Frankfurt soll sich mit einer möglichen Verpflichtung von Angreifer Luiz Adriano von Spartak Moskau beschäftigen. Das berichtet Championat. Auch Ligue-1-Klub FC Nantes soll die Situation des viermaligen brasilianischen Nationalspielers beobachten. 

Der 31-jährige Adriano darf die Moskauer eventuell bereits im Winter vorzeitig verlassen. Inwiefern der Bundesligist bereits an einem Januar-Transfer interessiert wäre, scheint fraglich. Denkbar wäre, dass sich die Verantwortlichen bereits für einen Abgang von einem ihrer begehrten Offensivstars rüsten.

Luiz Adriano spielte auch für Shachtjor Donezk und den AC Mailand

Luiz Adriano verbrachte den Großteil seiner Karriere bei Shachtjor Donezk, wo ihm in 265 Spielen 130 Treffer gelangen. Später holte ihn der AC Mailand für acht Millionen Euro Ablöse nach Italien.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Seit Januar 2017 spielt er nun in Russland. Sein Vertrag bei Spartak läuft noch bis zum Sommer 2020.

Mehr zu Eintracht Frankfurt:

Nächster Artikel:
DAZN Programm: Alle Übertragungen im LIVE-STREAM in der Übersicht
Nächster Artikel:
Hannover 96: Kind nennt Berichte über Trennung von Breitenreiter "Spekulationen"
Nächster Artikel:
FC Barcelona: Kevin-Prince Boateng vor Wechsel - alle News und Gerüchte
Nächster Artikel:
Neues Bayern-Ausweichtrikot 2019/20: Erste Details geleaked?
Nächster Artikel:
Offiziell: Eintracht Frankfurts Carlos Salcedo kehrt nach Mexiko zurück
Schließen