Transfergerücht: Borussia Dortmund, Schalke 04 und 1899 Hoffenheim hinter Berns Abwehrtalent Kasim Nuhu her

Kommentare()
Getty
Kasim Nuhu von den Young Boys Bern gilt als großes Abwehrtalent. Hinter dem 22-Jährigen sollen nun Dortmund, Schalke und Hoffenheim her sein.

Mit Borussia Dortmund, dem FC Schalke 04 und 1899 Hoffenheim haben wohl gleich drei Bundesliga-Klubs ihre Fühler nach Abwehr-Talent Kasim Nuhu vom Schweizer Meister Young Boys Bern ausgestreckt. Dies berichtet Sport1.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Demnach wollen die drei Klubs, die die Bundesliga allesamt in der kommenden Saison in der Champions League vertreten werden, den 22-jährigen Innenverteidiger nach Deutschland holen.

1899 Hoffenheim wohl Favorit auf Nuhu-Verpflichtung

Laut Sport1-Informationen soll Hoffenheim im Transferpoker um Nuhu derzeit vorne liegen und nur noch eine Ablösesumme ausstehen. Ein wichtiger Faktor dabei ist wohl, dass der Ghanaer großer Sympathisant von Trainer Julian Nagelsmann sein soll.

Für die Young Boys stand Nuhu in der abgelaufenen Spielzeit 32-mal auf dem Platz und erzielte dabei zwei Treffer. Zudem kam der 1,90-Meter-Mann auch für die ghanaische Nationalmannschaft zum Einsatz.

Der 22-Jährige kam 2016 von RCD Mallorca nach Bern und besitzt dort noch einen Vertrag bis 2021.

Mehr zu Transfers und Gerüchten: 

Nächster Artikel:
Flugzeug mit Emiliano Sala an Bord verschollen - wenig Hoffnung auf Überlebende
Nächster Artikel:
Horacio Sala: "Niemand hat mich angerufen!" Vater von verschollenem Stürmer erhebt Vorwürfe
Nächster Artikel:
Revolution bei Huddersfield Town! Nur drei U-Teams und wohl keine Europacup-Zulassung
Nächster Artikel:
Flugzeug mit Emiliano Sala an Bord verschollen - wenig Hoffnung auf Überlebende
Nächster Artikel:
Zlatan Ibrahimovic rät Harry Kane zu Wechsel: Tottenham nur ein "normaler" Klub
Schließen