Transfergerücht: Borussia Dortmund angeblich an Robin Gosens von Atalanta Bergamo interessiert

Kommentare()
Bereits in jungen Jahren zog es den deutschen Linksverteidiger ins Ausland. Nun könnte der Traum von der Bundesliga für Gosens in Erfüllung gehen.

Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund ist offenbar an einer Verpflichtung von Robin Gosens vom Serie-A-Klub Atalanta Bergamo interessiert. Dies berichtet Sky Sport Italia .

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Trotz des vergleichsweise großen Kaders steht BVB-Trainer Lucien Favre mit Marcel Schmelzer lediglich ein gelernter Linksverteidiger zur Verfügung, Raphael Guerreiro wird von Favre in der Regel weiter vorne eingesetzt.

Diese Lücke könnte Gosens ausfüllen. Der 24-Jährige ist auf der linken Außenbahn flexibel einsetzbar und lief auch schon im zentralen Mittelfeld auf.

Robin Gosens: "Bundesliga ist ein echter Traum"

Der deutsche Legionär spielte bis zu seinem 18. Lebensjahr noch in der Landesliga beim VfL Rehde. Damals absolvierte Gosens gar ein Probetraining beim BVB, wechselte anschließend jedoch zum niederländischen Erstligisten Vitesse Arnheim.

"Wenn in Deutschland mein Name fällt, haben mich neun von zehn Experten noch überhaupt nicht auf dem Schirm", sagte der gebürtige Emmericher einst gegenüber t-online und ergänzte: "Die Bundesliga ist aber auf jeden Fall das Ziel, ein echter Traum."

Gosens war im Sommer 2017 vom Eredivisie-Klub Heracles zu Atalanta gewechselt und absolvierte seither 36 Serie-A-Partien. Sein Vertrag in Bergamo läuft noch bis 2020.

Nächster Artikel:
Copa del Rey: Real Madrid trotz Pleite weiter, Girona kegelt Atletico raus
Nächster Artikel:
Real Madrid bei Leganes: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER – alle Infos zur Übertragung in der Copa del Rey
Nächster Artikel:
Ronaldos Kopfball reicht: Juventus schlägt Milan und gewinnt die Supercoppa
Nächster Artikel:
Juventus vs. AC Milan: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, Highlights, TICKER und Co. - alles zur Übertragung der Supercoppa
Nächster Artikel:
Lionel Messi vom FC Barcelona verrät: An dieses Tor werde ich mich immer erinnern
Schließen