News Spiele
Transfers

Transfergerücht: Borussia Dortmund zeigt Interesse an Chelsea-Abwehrtalent Jake Clarke-Salter

19:23 MESZ 03.10.18
Jake Clarke-Salter Chelsea
Borussia Dortmund hat im Jahr 2017 mit Jadon Sancho ein Mega-Talent verpflichtet. Nun ist der BVB wohl am nächsten englischen Juwel dran.

Bundesligist Borussia Dortmund ist offenbar am jungen Innenverteidiger Jake Clarke-Salter interessiert. Dieser ist im Moment vom englischen Erstligisten FC Chelsea an den Eredivisie-Klub Vitesse Arnheim ausgeliehen. Vom Interesse des BVB berichtet das Online-Portal HITC .

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Demnach sollen die Borussen den 21-Jährigen, der bei Vitesse in allen Ligaspielen dieser Saison über die komplette Distanz auf dem Platz stand und dort als Leistungsträger gilt, bereits von Scouts beobachten lassen.

BVB: Jake Clarke-Salter auch im Visier von Bayer Leverkusen?

Neben Schwarz-Gelb sollen aber auch drei weitere europäische Vereine ein Auge auf den Defensivspieler geworfen haben. Dem Bericht zufolge waren neben den BVB-Beobachtern auch Scouts von Bayer Leverkusen, des FC Fulham und des FC Burnley am vergangenen Wochenende bei der 1:2-Niederlage Vitesses gegen Feyenoord vor Ort.

Clarke-Salter ist ein Eigengewächs des FC Chelsea und gab mit 18 Jahren sein Profi-Debüt an der Stamford Bridge. Der Innenverteidiger schaffte es anschließend jedoch nicht, sich in London bei den Profis der Blues durchzusetzen, weswegen er seit Ende 2016 durchweg verliehen wurde.

Clarke-Salter nach Sancho das nächste England-Juwel beim BVB?

In seinem aktuellen Leihvertrag mit Vitesse soll offenbar eine Klausel enthalten sein, die es den Blues erlaubt, Clarke-Salter im Frühjahr 2019 zurückzuholen und zu verkaufen - möglicherweise nach Dortmund.

Beim aktuellen Tabellenführer der Bundesliga wäre Clarke-Salter nach Jadon Sancho (kam 2017 von Manchester City) das nächste England-Juwel, das es nach Dortmund zieht. Sancho verlängerte erst Anfang der Woche seinen Kontrakt im Signal Iduna Park .

Mehr zu Borussia Dortmund: