Transfergerücht: Bayern München will Milan Skriniar von Inter Mailand

Kommentare()
Bayerns Defensive hinterlässt aktuell wahrlich keinen sattelfesten Eindruck. Kommt ein Stabilisator aus der Serie A?

Der kriselnde Bundesliga-Rekordmeister Bayern München soll Interesse an Abwehrspieler Milan Skriniar von Inter Mailand zeigen. Das berichtet die Turiner Sportzeitung Tuttosport und schreibt, der FCB wolle bereits im Januar einen Vorstoß unternehmen, um den Innenverteidiger an die Isar zu lotsen.

Erlebe die Champions League live auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Skriniar, so heißt es, sei von den Bayern-Bossen auserkoren worden, die wackelige Defensive zu stabilisieren. Zuletzt gewannen die Münchener vier Pflichtspiele in Serie nicht und wurden in der Tabelle auf den sechsten Platz durchgereicht.

Bayern München: Auch City und der FC Barcelona wollen Milan Skriniar

Ein Transfer Skriniars wäre allerdings ein schwieriges und teures Unterfangen. Zum einen ist der 23 Jahre alte Slowake derzeit heiß begehrt. Manchester City und vor allem der FC Barcelona sollen um ihn werben. Auf der anderen Seite wäre bei einem Wechsel eine horrende Ablöse fällig. Laut Tuttosport sehen Inters Verantwortliche Skriniar in einer Preiskategorie mit Virgil van Dijk. Und der Liverpool-Star ist mit einer Ablöse in Höhe von 80 Millionen Euro der teuerste Abwehrspieler aller Zeiten.

Die Nerazzurri wollen Skriniar zudem nicht abgeben und streben ihrerseits eine Verlängerung des ohnehin noch bis 2022 laufenden Vertrags mit ihrem Defensivstar an. Inter möchte Skriniar dabei mit einer Gehaltserhöhung auf 2,5 Millionen Euro pro Jahr belohnen. Der 18-fache Nationalspieler soll allerdings eine Millionen mehr per annum fordern.

Mehr zu Bayern München, Milan Skriniar und Inter Mailand:

Nächster Artikel:
Özil-Gala bei Arsenal-Sieg gegen Leicester, Liverpool und ManCity im Gleichschritt,
Nächster Artikel:
2. Liga: St. Pauli springt auf den dritten Platz
Nächster Artikel:
Juventus-Star Cristiano Ronaldo selbstbewusst: "Bin auf und neben dem Platz ein Vorbild"
Nächster Artikel:
Antonio Rüdiger beim FC Chelsea in Top-Form: "Fühle mich extrem wohl"
Nächster Artikel:
Juventus Turins Leonardo Bonucci verrät: Es gab im Sommer ein Angebot von Manchester United
Schließen