Transfergerücht: Arsenal hat Karim Bellarabi im Auge

Kommentare()
Getty Images
Die Gunners suchen händeringend nach Verstärkung und könnten in der Bundesliga fündig werden. Hinter Bellarabi sind aber wohl weitere Vereine her.

Karim Bellarabi könnte bald für den FC Arsenal auflaufen. Die Gunners sollen am Flügelflitzer von Bayer Leverkusen ebenso interessiert sein wie der FC Everton.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Wie die Bild berichtet, hat Bellarabi in England großes Interesse geweckt. Der Nationalspieler darf Leverkusen demnach im Sommer für eine entsprechende Ablösesumme verlassen und kann wohl zwischen Arsenal und Everton wählen. Die Gunners suchten zuletzt Verstärkung für die Offensivabteilung.

HSV: Bruchhagen sieht Wintereinkäufe als Grund für Klassenerhalt

Gehandelt wurden unter anderem Kylian Mbappe und Thomas Lemar vom AS Monaco, aber auch Ryad Mahrez von Leicester City. Bellarabi könnte mit 25 bis 30 Millionen Euro Ablöse der wohl der billigste Mann auf der Liste von Manager Arsene Wenger sein.

Chicharito zu Tottenham?

Neben Bellarabi könnte sich Leverkusen im Sommer auch von weiteren Spielern trennen. Kevin Kampl sprach bereits offen über einen Wechsel, Hakan Calhanoglu scheint vor einer Einigung mit dem AC Mailand zu stehen. Javier Chicharito Hernandez hat wohl Interesse in England und Frankreich geweckt.

Neben den Tottenham Hotspur sollen auch West Ham United und Olympique Lyon am Mexikaner interessiert sein. Der Stürmer steht noch bis 2018 unter Vertrag und soll in diesem Sommer noch für rund 15 Millionen Euro verkauft werden. Insgesamt hofft Bayer demnach auf 100 Millionen Euro Transfereinnahmen.

Nächster Artikel:
Schlusspunkt Brekalo! Wolfsburger Aufschwung hält an
Nächster Artikel:
Boca Juniors trennen sich von Trainer Guillermo Barros Schelotto
Nächster Artikel:
2. Bundesliga: HSV gewinnt in Duisburg und ist Herbstmeister, Bielefeld stoppt Kiel
Nächster Artikel:
Ex-United-Star Nani: Das war mein härtester Gegenspieler
Nächster Artikel:
Nani verrät: Abschied von Sir Alex Ferguson mein schlimmster Tag bei Manchester United
Schließen