Medizincheck beim AC Mailand: Alen Halilovic vom Hamburger SV vor Wechsel in die Serie A

Kommentare()
Getty
Alen Halilovic enttäuschte beim HSV die hohen Erwartungen. Nach einem Leihgeschäft in LaLiga besteht nun Interesse aus Italien

Serie-A-Klub AC Mailand steht vor einer Verpflichtung von Mittelfeldspieler Alen Halilovic vom Bundesliga-Absteiger Hamburger SV. Nach Goal-Informationen weilt der Kroate am Donnerstag in Mailand, um dort den Medizincheck zu absolvieren. Die Rossoneri wollen sich ein Bild von der Fitness des einstigen Top-Talents machen, ehe eine Einigung mit dem HSV angestrebt wird.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Zuvor hatte Sportitalia noch berichtet Milans Ligarivale Udinese Calcio habe im Rennen um Halilovic die Nase vorn. Auch Sampdoria Genua galt als interessiert.

Liegt die Zukunft von Alen Halilovic in der Serie A?

Der neunfache kroatische Nationalspieler, der 2016 für fünf Millionen Euro Ablöse vom FC Barcelona kam, steht beim HSV noch bis 2020 unter Vertrag, war allerdings in der vergangenen Spielzeit an Las Palmas verliehen. Dort besitzt man eine Kaufoption, jedoch wird stark bezweifelt, ob Halilovic nach dem Abstieg des spanischen Klubs dort seine Zukunft sieht. 

Der flexibel einsetzbare offensive Mittelfeldspieler kam in der abgelaufenen Spielzeit in La Liga 20-mal zum Einsatz. Zwei Treffer und zwei Vorlagen lieferte er dabei.

Mehr zu Alen Halilovic, dem HSV und Milan:

Schließen