Training abgebrochen: Frankreich sorgt sich vor dem Auftakt der WM 2018 um Kylian Mbappe

Getty Images
Der Starstürmer von Paris Saint-Germain verletzte sich im Training bei einem Zweikampf mit Adil Rami.

Sturm-Juwel Kylian Mbappe hat Mitfavorit Frankreich kurz vor WM -Start einen Schrecken eingejagt. Der 19-Jährige musste am Dienstag in Istra bei Moskau das Training mit Beschwerden am linken Knöchel abbrechen.

Erlebe die Highlights aller WM-Spiele auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Nach einem Zweikampf mit Adil Rami ließ sich Mbappe einige Minuten behandeln, ehe er versuchte, die Einheit fortzusetzen. Schließlich musste der 180 Millionen Euro teure Profi von Paris St. Germain vorzeitig in die Umkleidekabine gehen.

Kylian Mbappe injury

Auch die Einsätze von Sidibe und Umtiti sind fraglich

Ob Mbappe am Samstag (12.00 im LIVE-TICKER ) im ersten WM-Spiel gegen Australien in Kasan spielen kann, blieb fraglich. Allerdings gab er noch am Dienstagabend via Twitter Entwarnung.

Er schrieb: "Es geht mir gut, ich habe nur einen Schlag abbekommen. Es ist also nichts Gravierendes."

Definitiv gefährdet ist der Einsatz der Verteidiger Djibril Sidibe und Samuel Umtiti. Beide plagen Knieprobleme, weswegen sie am Dienstag ein individuelles Training absolvierten.

Mehr zu Frankreich bei der WM 2018:

Schließen