Tottenham Hotspur schreibt Transfergeschichte: Kein einziger Wechsel im Sommer

Kommentare()
2018-08-10 Mauricio Pochettino
Getty Images
Tottenham hat in der Sommerpause keinen einzigen Spieler verpflichtet. Trainer Mauricio Pochettino zeigt sich dennoch zufrieden.

Die Tottenham Hotspur haben für ein Novum in der englischen Fußballgeschichte gesorgt und in der Sommer-Wechselperiode nicht einen einzigen Transfer getätigt.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Seit der Einführung des Fensters im Sommer 2003 war noch nie ein Klub aus der höchsten Spielklasse in England komplett ohne Transfer-Aktivität geblieben.

Die einzige Bewegung im Team von Mauricio Pochettino bringt die Rückkehr von Vincent Janssen. Der niederländische Stürmer war bis Juni an Fenerbahce ausgeliehen.

Goal 50 enthüllt: Die 50 besten Fußballer der Welt

Alderweireld und Rose bleiben bei Tottenham

Mit Toby Alderweireld und Danny Rose werden auch zwei Kandidaten, die als mögliche Abgänge gehandelt wurden, nächste Saison für die Londoner auflaufen.

"Ich bin glücklich, dass wir die Mannschaft zusammenhalten konnten", gab Coach Mauricio Pochettino am Deadline Day das große Ziel der Spurs im Sommer 2018 aus. "Der Klub hat sich massiv bemüht, die bestehenden Verträge zu verlängern, wie bei Harry Kane. Unsere besten Spieler zu halten, war unser Ziel - und das haben wir erreicht."

Mehr zu Tottenham:

Schließen