Toby Alderweireld "nicht enttäuscht" über gescheiterten Wechsel zu Manchester United

Kommentare()
Getty Images
Im Sommer wurde Toby Alderweireld mit einem Wechsel zu United in Verbindung gebracht. Aus dem Transfer wurde nichts. Der Belgier ist nicht enttäuscht.

Toby Alderweireld hat sich zu seinem geplatzten Transfer von Tottenham Hotspur zu Manchester United in diesem Sommer geäußert - und verraten, dass er nicht enttäuscht darüber ist, dass ein Wechsel zum Rekordmeister letztlich nicht zustande kam.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Es war recht schnell klar, dass ich bei Tottenham bleiben werde", sagte der belgische Nationalspieler und ergänzte: "Für mich ist es ein Erfolg, dass ich den Weg zurück ins Team gefunden habe. Ich bin nicht enttäuscht, dass der Transfer nicht geklappt hat. Ich wollte sicherlich nicht um jeden Preis gehen", so Alderweireld.

Toby Alderweireld: "Nicht alles, was berichtet wurde, war korrekt"

Er erklärte zudem: "Die Leute haben gesagt, dass ich den Klub verlassen wollte, aber das stimmt nicht. Nicht alles, was in den Medien berichtet wurde, war korrekt."

Der Innenverteidiger hatte mit guten Leistungen in den vergangenen Jahren sowie insbesondere bei der WM in Russland das Interesse der Red Devils geweckt, war schließlich aber doch bei den Spurs geblieben.

An der White Hart Lane besitzt Alderweireld noch einen Vertrag bis 2019.

Mehr zu Tottenham:

Nächster Artikel:
Bundesliga: Fußball heute live im TV und LIVE-STREAM sehen - Eurosport, Sky, DAZN - wer überträgt heute?
Nächster Artikel:
Manny Pacquiao vs. Adrien Broner: TV, LIVE-STREAM, Highlights und Co. - so wird Boxen heute live übertragen
Nächster Artikel:
FC Arsenal vs. FC Chelsea: TV, LIVE-STREAM, LIVE-TICKER, Aufstellungen – alle Infos zum London-Derby
Nächster Artikel:
Real Madrid empfängt den FC Sevilla: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alle Infos zur Übertragung
Nächster Artikel:
BVB bei RB Leipzig: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, Highlights, LIVE-TICKER – alle Infos zur Übertragung des Bundesliga-Krachers
Schließen