Bericht: Thomas Müller darf den FC Bayern München im Winter nicht verlassen

Kommentare()
Der Weltmeister von 2014 liebäugelt angeblich mit einem FCB-Abgang im Januar. Sein Klub werde dabei aber nicht mitspielen, heißt es.

Der FC Bayern München wird den Wechselabsichten von Thomas Müller im Winter offenbar einen Riegel vorschieben. Der 30-Jährige hatte sich zuletzt unzufrieden mit seiner Rolle beim FCB gezeigt.

Erlebe die Bundesliga live auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Wie die Bild berichtet, sei es "so gut wie ausgeschlossen", dass der FC Bayern Müllers Wunsch nach einer Freigabe im Winter nachkommen wird. Der Grund dafür ist angeblich der dünne Kader des deutschen Meisters, der Offensivspieler werde als Backup für Philippe Coutinho und Robert Lewandowski gebraucht.

FC Bayern München: Kai Havertz und Leroy Sane sollen kommen

Eventuell muss Müller bis zum Sommer 2020 auf einen Wechsel warten, dann will der FCB laut Bild Kai Havertz aus Leverkusen verpflichten und auch Leroy Sane steht offenbar weiterhin auf der Wunschliste der Münchener.

Müller saß zuletzt fünf Mal in Folge von Beginn an nur auf der Bank, seit der Ankunft Coutinhos spielt der achtmalige deutsche Meister bei Trainer Niko Kovac keine Rolle mehr. "Wenn das Trainerteam mich in Zukunft nur noch in der Rolle des Ersatzspielers sieht, muss ich mir meine Gedanken machen. Dafür bin ich einfach zu ehrgeizig", sagte Müller zuletzt dem kicker.

Schließen