Burak Yilmaz: "Wir sind optimistisch"

Kommentare()
Getty
Nach dem Sieg gegen die Tschechen haben die Türken noch Chancen auf das Achtelfinale. Der Torschütze ist optimistisch, die unterlegenen Tschechen einfach enttäuscht. Die Stimmen.

Durch den 2:0-Sieg gegen Tschechien sichert sich die Türkei den dritten Platz in der Gruppe D. Damit erhalten sie sich die Chance auf das Erreichen des EM-Achtelfinales. Allerdings müssen sie die Ergebnisse der anderen Gruppen abwarten.

Fatih Terim (Trainer Türkei): Es war der richtige Zeitpunkt, eine Reaktion zu zeigen und aufzustehen. Wir haben eine große Reaktion gezeigt und hätten sogar noch mehr Tore schießen können. Wir wurden hart kritisiert, das war eine harte Zeit für uns. Jetzt wächst unser Selbstvertrauen. Unsere Spieler haben heute einen guten Job gemacht.

Burak Yilmaz (Torschütze, Türkei): Es gab viel Kritik für uns, wir haben uns dann vom Rest der Welt isoliert und eine gute Reaktion auf dem Feld gezeigt. Wir sind jetzt einfach optimistisch. Vielleicht war es in den ersten beiden Spielen die fehlende Erfahrung, aber heute war es ganz anders. Ich hoffe wir kommen weiter.

... über Shootingstar und Assistgeber Emre Mor: Emre Mor ist ein wertvoller Spieler für uns und den türkischen Fußball. Ich hoffe er hat eine große Zukunft.

Pavel Vrba (Trainer Tschechien): Der Fehler war, dass wir zwei Tore kassiert haben und keines geschossen haben. Das erste Tor hat das Spiel wirklich stark beeinflusst. Wir hatten einige Chancen, haben aber am Ende kein Tor geschossen. Ich hoffe, dass wir aus dieser EM viel für die Zukunft lernen.

Vladimir Darida (Mittelfeldspieler, Tschechien): Wir haben schlecht begonnen und unsere Chancen nicht genutzt.

Schließen