Sperre von Basaksehir-Star Arda Turan auf zehn Spiele reduziert

Kommentare
Basaksehir-Star Arda Turan muss nach seinem Ausraster nur zehn Spiele in der Süper Lig zuschauen. Die 16-Spiele-Sperre wurde offiziell reduziert.

Die 16-Spiele-Sperre von Arda Turan in der türkischen Süper Lig ist auf zehn Spiele reduziert worden. Der Mittelfeldspieler von Istanbul Basaksehir war nach einem Schubser gegen den Schiedsrichter-Assistenten im Spiel gegen Sivasspor vom Disziplinarausschuss gesperrt worden.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Ursprünglich hatte der türkische Verband TFF zehn Spiele für den körperlichen Angriff verhängt, dazu drei für die Beschimpfung und drei für die Bedrohung des Schiedsrichter-Assistenten. Dieses Urteil wäre laut Medienberichten im türkischen Fußball eine Rekordstrafe gewesen.

Basaksehir hatte bereits unmittelbar nach dem Urteil vor zwei Wochen Einspruch eingelegt. "Das können wir nicht akzeptieren. Arda Turan hätte für sechs bis acht Spiele gesperrt werden sollen", sagte Geschäftsführer Göksel Gümüsdag dem TV-Sender A Spor damals.

Mehr zum internationalen Fußball:

Nächster Artikel:
Gladbach-Trainer Dieter Hecking mit Plädoyer für Bayern Münchens Niko Kovac: "Ungeduld ist völlig überzogen"
Nächster Artikel:
Arsene Wenger appelliert an Bundestrainer Joachim Löw: "Deutschland braucht Mesut Özil"
Nächster Artikel:
DFB-Star Toni Kroos über Frankreich-Spiel: "Eine der Niederlagen, die am meisten Spaß gemacht hat"
Nächster Artikel:
Oliver Bierhoff stärkt Jogi Löw trotz Niederlage gegen Frankreich den Rücken: "Wichtiges, gutes Zeichen"
Nächster Artikel:
Paul Scholes zur Krise bei Manchester United: "Selbst Lionel Messi hätte hier Probleme"
Schließen