Spanien vs. Bosnien: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen – alles zur Übertragung des Freundschaftsspiels

Kommentare()
Getty Images
In einem Freundschaftsspiel trifft Spanien auf Bosnien-Herzegowina. Wir erklären, wie Ihr das Spiel im TV und LIVE-STREAM sehen könnt.

Sowohl für Spanien als auch für Bosnien-Herzegowina ist die Gruppenphase der Nations League bereits beendet. Nun treffen beiden Nationen in einem Freundschaftsspiel aufeinander.

Spanien vs. Bosnien im LIVE-STREAM bei DAZN. Hier geht's zum Gratismonat!

Die Spanier verloren zuletzt durch ein Tor in der Nachspielzeit mit 2:3 gegen Kroatien. Dadurch können sie die Tabellenspitze in der Nations League noch verlieren, ein Abstieg in Liga B ist allerdings nicht mehr möglich.

Bosnien dagegen steht bereits als Aufsteiger in Liga A fest. Das 0:0 im letzten Spiel gegen Österreich besiegelte die Tabellenführung, egal wie das Duell zwischen der Alpenrepublik und Nordirland ausgeht.

In diesem Artikel erklären wir Euch, wie Ihr das Freundschaftsspiel zwischen Spanien und Bosnien-Herzegowina im LIVE-STREAM sehen könnt.


Spanien vs. Bosnien: Das Duell im Überblick


Duell

Spanien vs. Bosnien-Herzegowina

Datum

Sonntag, 18. November 2018, 20.45 Uhr

Ort

Estadio de Gran Canaria, Las Palmas (Spanien)

Zuschauer

32.392 Plätze


Spanien vs. Bosnien: Das Spiel im LIVE-STREAM


Fans von Spanien und Bosnien-Herzegowina, aber natürlich auch alle anderen Interessierten an diesem Duell, dürfen frohlocken. Das Freundschaftsspiel kommt live und in voller Länge im LIVE-STREAM bei DAZN.

Wenige Minuten vor dem Anpfiff um 20:45 Uhr beginnt die Übertragung beim Streamingdienst. Durch die Partie begleiten Euch dann Kommentator Oliver Forster, ihm zur Seite steht Experte Marc Meister.

Was Ihr jetzt noch braucht, ist es ein DAZN-Abo. Das kostet 9,99 Euro im Monat, ist jederzeit kündbar und bietet Euch viele Events wie die Nations League, die Champions League oder auch die Europa League.

Erlebe das Freundschaftsspiel live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Wer sich noch nicht sicher ist, ob das Angebot des Portals eine Investition wert ist, der kann das Ganze erstmal kostenlos testen. Einen kompletten Monat hat man mit dem Probemonat uneingeschränkten Zugriff auf das Programm und geht damit keinerlei Verpflichtungen ein.

Der LIVE-STREAM ist übrigens nicht nur am PC oder Laptop abrufbar. Dank DAZN-Apps für zahlreiche mobilen Geräte könnt Ihr Kroatien gegen Spanien auch bequem von unterwegs schauen.

Kroatien Spanien Sergio Ramos 15112018


Spanien vs. Bosnien: Das letzte Aufeinandertreffen


Das letzte Duell zwischen Spanien und Bosnien-Herzegowina gab es am 29.05.2016, ebenfalls ein Freundschaftsspiel. Für die Furia Roja war es ein Test auf dem Weg zur EM in Frankreich, die Mannschaft vom Balkan hatte sich nicht für das Turnier qualifiziert.

Dementsprechend klar war auch die Favoritenrolle verteilt. Der wurden die Spanier früh im Spiel gerecht, Nolito erzielte einen Doppelpack (11. und 18. Minute).

Ganz so leicht wollte sich Bosnien aber dann nicht geschlagen geben, Emir Spahic besorgte in der 29. Minute den Anschlusstreffer. Allerdings sorgte der Innenverteidiger auch für den negativen Höhepunkt der Partie, in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit sah er eine glatte Rote Karte.

Der zweite Abschnitt war dann geprägt von vielen Wechseln, die den Spielfluss erheblich einschränkten. Tief in der Nachspielzeit machte Pedro noch den 3:1-Endstand klar.


Spanien vs. Bosnien: Die Aufstellungen


Aufstellung Spanien:

Kepa - Otto, Hermoso, Llorente, Gaya - Rodri - Suso, Ceballos - Asensio, Morata, Isco.

Aufstellung Bosnien:

Sehic - Cimirot, Bicakcic, Zukanovic, Nastic - Gojak, Besic, Saric - Visca, Dzeko, Krunic.

Mehr zur Nations League:

Nächster Artikel:
PSG-Trainer Thomas Tuchel äußert sich zu Weigl-Gerüchten: "Immer noch interessant"
Nächster Artikel:
FC Barcelona vs. UD Levante: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alle Infos zum Copa-del-Rey-Rückspiel
Nächster Artikel:
Fortuna Düsseldorf leiht Suttner aus der Premier League
Nächster Artikel:
Asien-Cup: Japan ohne Punktverlust im Achtelfinale
Nächster Artikel:
Fußball unterm Hakenkreuz: Wie das "Todesspiel von Kiew" zum Mythos wurde
Schließen