Sevilla-Verteidiger Gabriel Mercado: "Wenn ich gegen Messi zu weit gehe, kann ich nicht zur Nationalelf zurückkehren"

Kommentare()
Getty
Am Samstag trifft der FC Sevilla im Copa-del-Rey-Finale auf den FC Barcelona. Dabei warnt Sevillas Gabriel Mercado vor dem Duell mit Lionel Messi.

Vor dem Copa-del-Rey-Finale zwischen dem FC Sevilla und dem FC Barcelona am Samstag (21.30 Uhr im LIVE-TICKER) fürchtet Sevilla-Verteidiger Gabriel Mercado, bei einer zu harten Gangart gegenüber Barcas Lionel Messi seinen Platz bei der argentinischen Nationalmannschaft zu verlieren. Der 31-Jährige sagte AS: "Wenn ich gegen Lionel Messi zu weit gehe, dann kann ich nicht zur Nationalmannschaft zurückkehren."

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Mercado weiß um die Schwierigkeit, seinen Nationalmannschaftskollegen aus dem Spiel zu nehmen: "Man kann Messi nicht durch Fouls stoppen. Du foulst ihn zwar, aber er steht auf und spielt weiter. Das Einzige, woran er denkt, ist, wie er dem Gegner wehtun kann", meinte Sevillas Verteidiger.

Mercado: Messi ist "der beste Spieler der Welt"

Auch wegen dieser Qualität ist der Linksfuß für Mercado außergewöhnlich: "Er ist zweifelsohne der beste Spieler der Welt. Er taucht überall auf dem Platz auf, trifft und legt auch noch Tore für seine Mitspieler auf."

Auf den in dieser Saison wieder enorm torgefährlichen Messi (39 Tore in 49 Pflichtspielen) müssen Mercado & Co. somit ganz besonders aufpassen: "Wir werden viel zu tun haben und müssen nahezu perfekt agieren", forderte Mercado.

Lest auch: Die Dauerbrenner mit den meisten Einsätzen seit 2008

Schließen