San Siro vor Abriss? Inter und AC Mailand planen neue Arena

Kommentare()
In Mailand könnte schon bald ein Stück Fußballkultur verloren gehen, denn die beiden Klubs Inter und AC planen offenbar den Bau eines neuen Stadions.

Ist das Giuseppe-Meazza-Stadion im Mailänder Stadtteil San Siro bald Geschichte? Inter und der AC Mailand planen offenbar, an der Stelle des legendären Stadions eine moderne Arena zu errichten.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Gegenüber Sky Italia sagte Inter-Boss Alessandro Antonello, dass beide Klubs sich einig darüber sind, ein neues Stadion neben dem San Siro zu errichten und das alte Stadion anschließend abzureißen. Renovierungen des Giuseppe-Meazza-Stadions seien demnach nicht vorgesehen.

Giuseppe-Meazza-Stadion wurde 1926 eröffnet

"Ein Stadion ist ein sehr wichtiges Gut im modernen Fußball", so Antonello. "Wir arbeiten im San-Siro-Stadion zusammen und werden dem Mailänder Bürgermeister in Kürze von unserer Entscheidung berichten."

Eröffnet wurde das Stadion im Jahr 1926. Mit einem Fassungsvermögen von rund 80.000 Zuschauern ist es das größte Stadion Italiens. Der FC Bayern gewann dort 2001 die Champions League. Vier Jahre zuvor holte der FC Schalke 04 im Giuseppe-Meazza-Stadion den UEFA-Pokal.

Schließen