Sadio Mane vom FC Liverpool: "Würde Champions League für Afrika-Cup mit dem Senegal eintauschen"

Kommentare()
Mit dem Senegal kämpft Sadio Mane in Ägypten um die Krone Afrikas. Für den Afrika-Cup-Triumph würde er sogar seinen bisher größten Erfolg opfern.

Sadio Mane vom FC Liverpool weilt derzeit mit dem Senegal beim Afrika-Cup in Ägypten und kämpft um den ersten Titel in der Geschichte seines Heimatlandes. Für den Erfolg mit dem Senegal würde er sogar den Gewinn der Champions League mit den Reds aufgeben.

Erlebe den Afrika-Cup live auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

In einem Interview mit France Football sagte Mane: "Ich würde die Champions League mit Liverpool für den Afrika-Cup-Sieg mit dem Senegal eintauschen." Für den 27-Jährigen würde damit ein Traum in Erfüllung gehen. "Wir hätten eine außergewöhnliche Rückkehr nachhause. Es ist mein großer Traum", so Mane.

Sadio Mane beim Afrika-Cup: "Ist klar, dass wir Favoriten sind"

Den Gewinn der afrikanischen Kontinentalmeisterschaft hält der Linksaußen aber auch ohne Tauschgeschäfte für machbar. "Wir haben es in der Hand", erklärte Mane und führte fort: "Es ist klar, dass wir einer der Favoriten sind."

Mane weiß aber auch, dass sein Team sich anstrengen muss, um das große Ziel zu erreichen. "Wir können es nicht leugnen. Es ist nicht genug, nur gute Resultate zu erzielen, wir müssen in jedem Spiel auf unserem besten Level sein."

Nach dem Champions-League-Triumph mit dem FC Liverpool ist Mane einer der größten Stars beim Afrika-Cup. Mit Schalke-Verteidiger Salif Sane, Napolis Kalidou Koulibaly und Inters Keita Balde hat er mehrere hochkarätige Teamkollegen, mit denen der erstmalige Triumph mit dem Senegal möglich sein könnte.

Schließen