Russland gegen Kroatien im WM-Viertelfinale: Alle Infos zu TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, Highlights und Co.

Kommentare()
Getty
Russlands Sommermärchen hat ein dramatisches Ende gefunden! Im Viertelfinale unterliegt der WM-Gastgeber den Kroaten nach Elferschießen. Alle Infos!

Update, 22.53 Uhr: Kroatiens Nationalmannschaft trifft im WM-Halbfinale auf das Fußball-Mutterland England. Die Kicker vom Balkan gewannen ihr Viertelfinale in Sotschi gegen Gastgeber Russland mit 4:3 im Elfmeterschießen, nach Verlängerung hatte es 2:2 (1:1, 1:1) gestanden.

Der Hoffenheimer Andrej Kramaric (39.) und der Ex-Leverkusener Domagoj Vida (101.) erzielten die Treffer für die Kroaten. Denis Tscheryschew (31.) mit seinem vierten Turniertreffer und Mario Fernandes (115.) markierten die Tore für die Russen. Zuvor hatte die Three Lions in Samara gegen Schweden mit 2:0 (1:0) gewonnen.

Das Halbfinale zwischen Kroatien und England findet am kommenden Mittwoch um 20.00 Uhr in Moskau statt. Letztmals hatten die Kroaten 1998 bei der WM in Frankreich die Vorschlussrunde erreicht.

Elfmeter-Drama zwischen Russland und Kroatien: Wo laufen die Highlights?

Nach Abpfiff der Partien sind natürlich die Highlights interessant. Diese sind beispielsweise beim Streamingdienst DAZN verfügbar. Dort gibt es nämlich eine ausführliche Zusammenfassung der WM-Spiele jeweils ab 45 Minuten nach Abpfiff der Begegnung - also auch zu Russland vs. Kroatien. Wann genau das am Samstagabend sein wird, hängt vom Verlauf des Spiels ab (je nach Verlängerung/Elfmeterschießen).

Außerdem hat der Streamingdienst jede Menge Live-Sport (Darts, Handball, Tennis, Basketball, usw.) zu bieten. Zu den Top-Ligen aus Europa kommt ab 2018/19 auch die Champions League und die Europa League neu mit ins Angebot. Der erste Monat bei DAZN  ist gratis. Die Mitgliedschaft kann monatlich gekündigt werden.

Erlebe die Highlights von Russland gegen Kroatien auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Außerdem zeigen die beiden öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF sowie Sky im Rahmen ihrer Übertragung die Höhepunkte der Partie.


Nicht der ganz große Kracher, aber dennoch ein mit Spannung erwartetes Duell ist das WM -Viertelfinale zwischen Gastgeber Russland und Kroatien . Die Partie ist die letzte der vier Begegnungen in der Runde der letzten Acht und steigt am Samstag (07. Juli)  um 20 Uhr im Olympiastadion von Sotschi. 

Erlebe die Highlights aller WM-Spiele auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Die russische Nationalmannschaft versetzte mit dem Erreichen des Viertelfinales bei der Heim-WM ein ganzes Land in Ekstase. Gegen hochfavorisierte Spanier setzte sich die Sbornaja nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit und nach der Verlängerung im Elfmeterschießen durch. Das Wunder, das Trainer Stanislaw Tschertschessow und sein Team geschafft hatten, wurde auch von internationalen Medien in den Himmel gehoben. Die russische  Komsomolskaja Prawda  schrieb: "Wir haben ein Wunder gesehen. Das Land wird nach dem Sieg gegen Spanien nicht schlafen. Akinfeev ist ein Gott!"

Die spanische  El Mundo Deportivo  zeigte sich dagegen entsetzt über die Niederlage des Weltmeisters von 2010: "La Roja verlässt Russland mit zerstörtem Image. Spanien hatte den mit Abstand leichtesten Achtelfinalgegner, auch das hat nichts genutzt", hieß es dort. Nun wollen die Russen weiter dafür kämpfen, um am Ende möglicherweise sogar für die ganz große Überraschung sorgen zu können.

Ohne Punktverlust marschierte indes die kroatische Nationalmannschaft durch die Gruppenphase, dagegen tat sich das Team von Nationaltrainer Zlatko Dalic im Europa-Duell gegen Dänemark im Achtelfinale sehr schwer. Einem 1:1 nach 120 Minuten folgte ein verrücktes Elfmeterschießen, bei dem 50 Prozent der Schützen scheiterten. Am Ende war Torhüter Daniel Subasic der Held für Kroatien, der mit drei gehaltenen Strafstößen den Einzug in die Runde der letzten Acht sicherte.

Vor dem Viertelfinale zwischen Russland und Kroatien stellen sich den Fußball-Fans immer wieder viele Fragen. Hier erfahrt Ihr alles zum Spiel: TV-Übertragung, LIVE-STREAM,  Aufstellungen , Highlights und bisheriger WM-Verlauf.


Das WM-Viertelfinale zwischen Russland und Kroatien in der Übersicht


Begegnung

Russland gegen Kroatien

Datum + Uhrzeit

Samstag, 7. Juli, 20 Uhr

Stadion + Kapazität Fischt-Stadion in Sotschi (47.659 Plätze)
Schiedsrichter Sandro Ricci (Brasilien)
Das WM-Viertelfinale LIVE sehen Russland - Kroatien im TV
Das WM-Viertelfinale LIVE sehen

Russland - Kroatien im LIVE-STREAM


Russland trifft auf Kroatien: Das WM-Viertelfinale live im TV


Die WM 2018 in Russland neigt sich schon wieder dem Ende zu, das deutsche Fernsehen bleibt aber bis zum Schluss für alle Fußball-Fans am Ball. Die beiden öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF zeigten bislang alle WM-Partien abwechselnd, genauso läuft es auch in der zweiten 'Phase' der K.o-Runde, dem Viertelfinale. Ihr wollt die Weltmeisterschaft live im TV sehen? Dann seid Ihr am Samstag zu den Viertelfinalpartien  im Ersten genau richtig.

Russland gegen Kroatien: Das WM-Viertelfinale in der ARD

Die ARD gibt sich am Samstagabend die Ehre und zeigt das Viertelfinale zwischen Gastgeber Russland und Titelkandidat Kroatien in seiner Übertragung. Übertragungsstart ist bereits um 18.30 Uhr , allerdings steht zwischenzeitlich auch die Zusammenfassung der 1. Etappe der Tour de France auf dem Programm. Nach dieser widmen sich Moderator Alexander Bommes und Experte Thomas Hitzlsperger wieder voll und ganz dem Duell zwischen den beiden europäischen Nationen. Ab  20.00 Uhr läuft dann das letzte Viertelfinalspiel der WM 2018, welches Gerd Gottlob wie immer mit Herzblut für Euch kommentieren wird.

Tschertschesow-Russland-21062018


Russland will auch Kroatien rauswerfen: Der LIVE-STREAM zur Runde der letzten Acht


Am Samstagabend stellt sich ganz Deutschland trotz des frühen Scheiterns des DFB-Teams die Frage: Russland oder Kroatien, wer darf weiter vom WM-Titel träumen? Die Begegnung ist wie üblich nicht nur live im TV , sondern auch im Internet per LIVE-STREAM verfügbar. Seid also LIVE mit dabei, wenn der Kampf um das letzte Halbfinalticket eröffnet ist.

Russland gegen Kroatien: Das WM-Viertelfinale im LIVE-STREAM der ARD

Für jede Partie der Weltmeisterschaft 2018 stellen die Free-TV-Sender gleichzeitig auch einen  kostenlosen LIVE-STREAM zur Verfügung. Daher wird auch das Aufeinandertreffen zwischen den Russen und den Kroaten in der ARD-Mediathek übertragen..

Russland gegen Kroatien: Hier gelangt Ihr zum ARD-LIVE-STREAM

Der Stream ist auf nahezu allen internetfähigen Geräten verfügbar. Um es auf Smartphone, Tablet oder Smart-TV schauen zu können, müssen lediglich die entsprechenden Apps aus dem  Google Play- oder App-Store heruntergeladen werden.

Ivan-Rakitic-Kroatien-


Die Aufstellungen von Russland und Kroatien


Aufstellung Russland:

Im Vorfeld der WM hätte selbst im Land des Gastgebers wohl niemand damit gerechnet: Russland ist tatsächlich noch im Turnier und hat am Samstagabend gegen Kroatien die Chance, ins Halbfinale einzuziehen.

Trainer Stanislaw Tschertschessow vertraut im Viertelfinale gegen die Kroaten beinahe auf die gleiche Anfangsformation wie beim Sensationserfolg über Spanien im Achtelfinale. Einzige Änderung: Für Yuri Zhirkov rückt Ex-Real-Profi Denis Cheryshev, der bei dieser WM bereits drei Tore erzielt hat, in die Startelf.

So startet Russland ins WM-Viertelfinale gegen Kroatien:

Akinfeev - Fernandes, Ignashevich, Kutepov, Kudryashov - Zobnin, Kuzyaev - Samedov, Golovin, Cheryshev - Dzyuba

Aufstellung Kroatien:

Kroatien tat sich im Achtelfinale gegen Dänemark, das man erst im Elfmeterschießen gewann, zwar schwer, geht aber dennoch als Favorit in das Viertelfinal-Duell mit dem Gastgeber. Erstmals seit der Goldenen Generation um Davor Suker 1998 in Frankreich könnte es wieder eine kroatische Auswahl ins Halbfinale einer WM schaffen.

Trainer Zlatko Dalic wählt gegen die Russen eine offensive Ausrichtung. Die einzige und entscheidende Änderung im Vergleich zum Achtelfinale: Statt Sechser Marcelo Brozovic steht Hoffenheim-Angreifer Andrej Kramaric in Kroatiens Startelf.

So beginnt Kroatien gegen Russland:

Subasic - Vrsaljko, Lovren, Vida, Strinic - Rakitic, Modric - Perisic, Kramaric, Rebic - Mandzukic


Das WM-Viertelfinale am Samstagabend im LIVE-TICKER


Russland gegen Kroatien, es geht um den Einzug in die Runde der letzten Vier bei der WM. Ihr könnt nicht live am Fernsehbildschirm sein? Dann habt Ihr trotzdem die Möglichkeit, mit dem  LIVE-TICKER zur Partie Russland gegen Kroatien  auf dem neuesten Stand zu bleiben und zu erfahren, wer das Viertelfinalduell gewinnt.

Bereits vor dem Anstoß um 20 Uhr liefert Euch der LIVE-TICKER  bei Goal eine ausführliche Berichterstattung. Sobald das Spiel dann läuft, wird jede Szene ausführlich beschrieben. 

Kroatien Vida Lovren Subasic 21062018


Russland gegen Kroatien: Die Torschützen bei der WM 2018 im Vergleich


Die Russen erzielten im bisherigen Turnierverlauf insgesamt neun Treffer. Bereits nach den ersten beiden Partien und den Kantersiegen gegen Saudi-Arabien und Ägypten (ein Eigentor) standen acht Tore zu Buche. Gegen Spanien legte Dzyuba mit seinem dritten Turniertreffer nach.

Spieler Anzahl der WM-Tore 2018

Denis Cheryshev (Mittelfeld)

3

Artyom Dzyuba (Angriff)

3

Yuri Gazinskiy (Mittelfeld)

1

Aleksandr Golovin (Mittelfeld)

1

Kroatien zeigte sich in den absolvierten Spielen ebenfalls sehr torgefährlich - vor allem aus der Mittelfeldzentrale heraus. Achtmal netzte der eruopäische Vertreter bislang ein, einmal profitierte das Dalic-Team zudem von einem Eigentor.

Spieler Anzahl der WM-Tore 2018

Luka Modric (Mittelfeld)

2

Mario Mandzukic (Angriff)

1

Ante Rebic (Angriff)

1

Ivan Rakitic (Mittelfeld)

1

Ivan Perisic (Mittelfeld)

1

Milan Badelj (Mittelfeld)

1

Russland gegen Kroatien: Wem droht eine Gelbsperre?


Einzelne Gelbe Karten werden ausnahmslos nach dem Viertelfinale gestrichen. Somit kann kein Spieler aufgrund der zweiten Gelben Karte für das Finale gesperrt sein. Dennoch laufen im Viertelfinale zwischen Russland und Kroatien ganze 13 Spieler Gefahr, bei einem weiteren Gelben Karton in einem möglichen Halbfinale gesperrt zu sein.

Russland

Kroatien

Ilya Kutepov Tin Jedvaj
Roman Zobnin Vedran Corluka
Yuri Gazinskiy Sime Vrsaljko
Aleksandr Golovin Marcelo Brozovic
Fedor Smolov Ivan Rakitic
  Marko Pjaca
  Ante Rebic
  Mario Mandzukic

Russland gegen Kroatien: Der Statistikvergleich (Daten von Opta)


  • Russland und Kroatien trafen bisher dreimal aufeinander, zweimal gab es dabei in der Qualifikation für die EM 2008 ein 0:0. Im dritten Duell gewann Kroatien in einem Freundschaftsspiel im November 2015 mit 3:1 in Rostov, Mario Mandzukic erzielte dabei das dritte Tor für Kroatien.
  • Russland erreichte erstmals seit dem Zerfall der Sowjetunion das WM-Viertelfinale. Als UdSSR stand man von 1958 bis 1970 sogar viermal in Folge im Viertelfinale.
  • Kroatien gewann sein einziges WM-Viertelfinale 1998 gegen Deutschland (3:0), im Halbfinale gab es damals dann eine Niederlage gegen Frankreich (1:2).
  • Die letzten fünf WM-Gastgeber, die ein Viertelfinale erreichten, kamen in dieser Runde alle weiter (Italien 1990, Frankreich 1998, Südkorea 2002, Deutschland 2006 und Brasilien 2014).
  • Kroatien hat bei dieser WM in vier Spielen so viele Tore erzielt (acht) wie 2006 und 2014 bei seinen letzten beiden WM-Teilnahmen zusammen (in sechs Spielen).
  • Russland brachte in seinen ersten beiden Spielen dieser WM zehn Schüsse aufs gegnerische Tor, in den letzten beiden Partien waren es dann nur noch zwei (u.a. der Elfmeter von Artem Dzyuba gegen Spanien).
  • Nachdem es in den ersten beiden Spielen dieser WM kein Gegentor gab, kassierte Kroatien in den letzten beiden Partien je ein Gegentor. Bei ein und demselben Turnier gab es für Kroatien zuletzt bei der WM 2002 in drei Spielen in Folge Gegentore, damals mussten die Kroaten in allen drei Gruppenspielen je einen Gegentreffer hinnehmen.
  • Kroatien verlor nur eines seiner sieben WM-Spiele gegen europäische Teams (Fünf Siege, ein Remis), während Russland bei einer WM nie eine europäische Mannschaft schlug (Ein Remis, drei Niederlagen). Allerdings gab es im Achtelfinale dieser WM den Erfolg im Elfmeterschießen gegen Spanien, nachdem es nach 120 Minuten 1:1 stand.
  • Kroatien erzielte zehn seiner letzten zwölf WM-Tore nach der Pause.
  • Mario Mandzukic erzielte im Achtelfinale gegen Dänemark sein drittes WM-Tor, nur Davor Suker schoss für Kroatien mehr Tore bei Weltmeisterschaften (sechs).
  • Artem Dzyuba war an vier der letzten sieben russischen WM-Tore direkt beteiligt (Drei Tore, eine Torvorlage), u.a. erzielte er die letzten beiden Treffer der Russen.
  • Kroatien spielte bisher bei zwei Weltmeisterschaften gegen den Gastgeber und kassierte zwei Niederlagen: 1998 gegen Frankreich 1:2 im Halbfinale und 2014 gegen Brasilien 1:3 in der Gruppenphase.

Mehr zu Russland, Kroatien und dem Viertelfinale der WM 2018:

Nächster Artikel:
BVB bei RB Leipzig: LIVE-STREAM, TV, Aufstellungen, Highlights, LIVE-TICKER – alle Infos zur Übertragung des Bundesliga-Krachers
Nächster Artikel:
Bayern München nach dem Auftaktsieg in Hoffenheim: "Den BVB hatten wir nicht im Hinterkopf"
Nächster Artikel:
Goretzka glänzt beim Rückrundenstart: FC Bayern München fegt 1899 Hoffenheim weg
Nächster Artikel:
FC Bayern München bei TSG 1899 Hoffenheim: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER und Co. - alle Infos zum Bundesliga-Rückrundenauftakt
Nächster Artikel:
Bundesliga: Fußball heute live im TV und LIVE-STREAM sehen - Eurosport, Sky, DAZN - wer überträgt heute?
Schließen