Rummenigge: "Einig, dass 1860 München aus Allianz Arena auszieht"

Kommentare()
Getty Images
1860 München wird nach dem Abstieg in die Regionalliga künftig nicht mehr in der Allianz Arena spielen. Rummenigge bestätigte eine Einigung.

Es hat sich irgendwie angedeutet, nun ist es quasi durch: 1860 München wird in der kommenden Saison nicht in der Allianz Arena spielen. Die Drei-Parteien-Entscheidung zwischen Eigentümer Bayern München, Sponsor Allianz und dem gestürzten Traditionsverein als Mieter bestätigte Karl-Heinz Rummenigge am Montag.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Im Prinzip ist man sich komplett einig, dass 1860 München aus der Allianz Arena auszieht. Der Vertrag wird gekündigt, obwohl er juristisch auch noch für die vierte Liga Gültigkeit hätte", erklärte der Bayern-Boss bei der Tolisso-Vorstellung in München. "Aber ich glaube, das macht für 1860 wenig Sinn."

Noch fehlt jedoch ein kleines Detail, ehe der von Uli Hoeneß mit einer "Blaskapelle" angekündigte Auszug stattfinden kann. " Es ist alles zu Papier gebracht, es fehlt lediglich noch die Unterschrift von 1860. Ich weiß nicht, was sie noch von der Unterschrift abhält. Alles ist geklärt", so Rummenigge. Damit werden die Löwen in Zukunft wohl im Grünwalder Stadion auflaufen.

Nächster Artikel:
Sala verschickte Sprachnachricht: "Ich habe solche Angst"
Nächster Artikel:
Flugzeug mit Emiliano Sala an Bord verschollen - wenig Hoffnung auf Überlebende
Nächster Artikel:
Horacio Sala: "Niemand hat mich angerufen!" Vater von verschollenem Stürmer erhebt Vorwürfe
Nächster Artikel:
Revolution bei Huddersfield Town! Nur drei U-Teams und wohl keine Europacup-Zulassung
Nächster Artikel:
Flugzeug mit Emiliano Sala an Bord verschollen - wenig Hoffnung auf Überlebende
Schließen