News Spiele
Exklusiv

Reinhold Yabo träumt von Europa-League-Finale mit RB Salzburg: "Wir können Marseille schlagen"

11:37 MESZ 26.04.18
Reinhold Yabo RB Salzburg 12042018
RB Salzburg hofft im Halbfinale der Europa League gegen Olympique Marseille auf den Einzug ins erste europäische Endspiel der Vereinsgeschichte.

RB Salzburgs Mittelfeldspieler Reinhold Yabo blickt optimistisch auf das Europa-League-Halbfinale seines Klubs gegen Olympique Marseille. Der langjährige DFB-Juniorennationalspieler ist im Gespräch mit Goal davon überzeugt, dass die Österreicher ins Finale einziehen können.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

"Ich denke, wir haben gute Chancen aufs Weiterkommen", erklärte er im exklusiven Interview. "Dass ein Halbfinale in der Europa League kein Selbstläufer ist, weiß jeder, doch wir haben bisher eine außergewöhnliche Saison gespielt."

Salzburg hat schon Dortmund, Lazio und Real Sociedad ausgeschaltet

Vor allem die starken Leistungen gegen Top-Teams wie Lazio Rom, Real Sociedad oder Borussia Dortmund, die Salzburg im Laufe der Europa-League-Saison allesamt aus dem Weg geräumt hat, machen dem 26-Jährigen Mut: "In diesen Spielen haben wir gezeigt, dass wir auch auf diesem Niveau bestehen können. Um uns gegen Marseille durchzusetzen, werden wir vielleicht eine noch bessere Leistung brauchen, doch wir sind überzeugt, dass wir diese abrufen können. Wir können Marseille schlagen."

Yabo: "Wenn Mario Götze den Ball hatte, war es wie Kino"

Die größte Gefahr beim vielleicht wichtigsten Spiel der RB-Vereinsgeschichte sieht der U17-Europameister von 2009 in der Psyche seines Teams: "Wir müssen uns bewusst sein, dass jeder kleine Fehler sofort zu einem Gegentreffer führen kann, gleichzeitig dürfen wir nicht verkrampfen." Statt in Ehrfurcht zu erstarren, fordert Yabo von seinen Kollegen "Mut und Energie, unser eigenes Spiel durchzubringen".

Was Yabo im großen Goal-Interview zu Themen wie den Sozialen Medien und der Berichterstattung im Fußball sagt, findet Ihr hier.