Real Madrid: Transfer von River-Plate-Talent Exequiel Palacios soll nach dem Finale der Copa Libertadores erfolgen

Kommentare()
Getty Images
In der vergangenen Woche wurde bereits von einem Interesse Real Madrids an River-Talent Exequiel Palacios berichtet. Der Transfer konkretisiert sich.

Der Wechsel von Exequiel Palacios vom argentinischen Klub River Plate zum amtierenden Champions-League-Sieger Real Madrid soll nach dem Finalrückspiel der Copa Libertadores am Samstag verkündet werden. Nach Informationen von Goal und SPOX haben sich die beiden Klubs auf eine Ablösesumme in Höhe von 25 Millionen Euro geeinigt.

Der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler von River Plate bestach im Jahr 2018 durch starke Leistungen für den Klub aus Buenos Aires, mit dem er am Samstag gegen die Boca Juniors (21.00 Uhr im LIVE-TICKER) um den Gewinn der Copa Libertadores kämpft. Reals neuer Coach Santiago Solari, seinerseits ebenfalls ehemaliger Spieler von River Plate, ist großer Fan seines Landsmannes.

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

River scheitert mit Vertragserneuerung bei Palacios

River hatte zunächst vor, den Vertrag des zweimaligen argentinischen A-Nationalspielers zu erneuern, um gleichzeitig die Ausstiegsklausel von 15 Millionen auf 30 Millionen Euro zu erhöhen. Palacios willigte jedoch nicht ein, aufgrund der guten Beziehung zu River will Real aber dennoch 25 Millionen zahlen und besteht nicht auf die Ausstiegsklausel.

Informationen von Goal und SPOX zufolge sind anfängliche Schwierigkeiten zwischen den Vereinsführungen nämlich mittlerweile beseitigt, sodass keine weiteren Hindernisse bei den Verhandlungen im Wege stehen. Ab Sonntag wollen sich die Verantwortlichen zusammensetzen und einen Transfer von Palacios weiter konkretisieren.

Exequiel Palacios River Plate 02102018

Real Madrid: Kommt Palacios im Januar oder im Sommer 2019?

Allerdings ist noch nicht final geklärt, wann Palacios in die spanische Hauptstadt wechseln würde. Im Raum steht sowohl ein Transfer im Januar als auch die Option, dass er das erste Halbjahr 2019 noch in Buenos Aires verbringt und erst im kommenden Sommer zu den Madrilenen stößt.

Indes war nicht nur Real an Palacios dran, auch Inter Mailand und Juventus Turin bekundeten Interesse. Madrid soll jedoch auch das Wunschziel von Palacios selbst sein.

Seit seinem Debüt im Jahr 2015 absolvierte Palacios 41 Pflichtspiele für River und erzielte dabei sieben Treffer.

Mehr zu Real Madrid, Exequiel Palacios und River Plate:

Schließen