Bericht: Real Madrid lehnt Bitte um Freigabe von Mateo Kovacic ab

Kommentare()
Mateo Kovacic musste bei Real Madrid zumeist von der Bank aus zusehen. Die Königlichen bauen in Zukunft wohl jedoch weiter auf den 24-Jährigen.

Real Madrid will Mittelfeldspieler Mateo Kovacic einem Bericht von Cadena Cope zufolge nicht ziehen lassen und den Kroaten über den Sommer hinaus bei den Königlichen halten.

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Demnach soll der Klub die Bitte um Freigabe des kroatischen Nationalspielers abgelehnt haben. Die Königlichen wollen daher auch keine Transferangebote für eine Verpflichtung des WM-Fahrers annehmen.

Real Madrid: Mateo Kovacic mit wenigen Startelfeinsätzen 

Bislang wurde der 24-Jährige mit einem Transfer zum FC Schalke 04, Juventus Turin oder dem AC Mailand in Verbindung gebracht. Geht es nach Reals Neu-Coach Julen Lopetegui, soll Kovacic dem Bericht zufolge aber bleiben.

Kovacic kam im Jahr 2015 für 35 Millionen Euro von Inter Mailand zum amtierenden Champions-League-Sieger. In drei Spielzeiten stand er jedoch nur insgesamt 37-mal in der Startelf.

Mehr zu Mateo Kovacic und Real Madrid:

Nächster Artikel:
Robert Huth: Chelseas N'Golo Kante der einflussreichste Spieler der Welt
Nächster Artikel:
Gladbach verdoppelt Mainzer Gegentor-Anzahl
Nächster Artikel:
Inter Mailand vs. AC Mailand: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alles zum Mailänder Stadtderby
Nächster Artikel:
Juventus Turin: Emre Can fehlt verletzt - weitere Untersuchungen nötig
Nächster Artikel:
Empoli-Verteidiger Matias Silvestre zum zweiten Mal mit Tor und Eigentor
Schließen