Offiziell: Real Madrid trennt sich von Trainer Julen Lopetegui

Kommentare()
Getty Images
Real Madrid hat nach der Clasico-Blamage die Trennung von Julen Lopetegui bekanntgegeben. Übergangsweise übernimmt der Coach der zweiten Mannschaft.

Der spanische Rekordmeister  Real Madrid hat einen Tag nach der 1:5-Niederlage im Clasico gegen den FC Barcelona die Entlassung von Trainer Julen Lopetegui bekanntgegeben.

Erlebe LaLiga live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

In den vergangenen sieben Pflichtspielen holte der amtierende Champions-League-Sieger unter der Leitung des 52-Jährigen nur einen Sieg. Das 1:5-Debakel gegen den Erzrivalen aus Barcelona besiegelte sein Aus nun endgültig.

Antonio Conte soll Julen Lopetegui bei Real Madrid beerben

Lopetegui übernahm Real erst im Sommer und beerbte Erfolgstrainer Zinedine Zidane, der zuletzt dreimal in Serie die Champions League mit den Königlichen gewinnen konnte. 

Der frühere Real-Profi Santiago Solari, derzeit Trainer der zweiten Mannschaft, tritt interimsmäßig die Nachfolge Lopeteguis an. Der 42-Jährige soll am Dienstag erstmals das Training leiten.

Als langfristiger Nachfolger für Loeptegui steht Antonio Conte wohl bereit. Der 49-Jährige trainierte zuvor unter anderem Juventus Turin, die italienische Nationalmannschaft und den FC Chelsea. Seit Juli 2018 ist er ohne Verein. 

Mehr zu Real Madrid:

Schließen