News Spiele
Mit Video

Real Madrid: Zoff zwischen Florentino Perez und Sergio Ramos

09:29 MEZ 08.03.19
Sergio Ramos & Florentino Perez
Bei den Blancos liegen angesichts der sportlichen Talfahrt die Nerven blank. Präsident Perez und Kapitän Ramos rasselten aneinander.

Kabinen-Zoff bei Real Madrid ! Nach dem peinlichen Champions-League-Aus gegen Ajax Amsterdam (1:4) ist es zu einem hitzigen Wortgefecht zwischen Kapitän Sergio Ramos und Präsident Florentino Perez gekommen.

Goal und SPOX können entsprechende Berichte der großen Madrider Sportzeitungen Marca und AS bestätigen. Perez stapfte nach der Pleite gegen Ajax in die Kabine, um die gesamte Mannschaft für ihren Auftritt zu kritisieren. Ramos, der gesperrt war und das Debakel nur von der Tribüne aus miterlebt hatte, befand sich ebenfalls dort, um seine Kollegen aufzumuntern.

Sergio Ramos steht bei Real Madrid bis 2021 unter Vertrag

Perez aber rügte das Team mit harschen Worten – Ramos inklusive. Daraufhin entwickelte sich ein lautstarke Auseinandersetzung zwischen den beiden. Neben anderen Spielern bekamen auch Teile des Trainerstabs und Ärzteteams den Zoff mit.

Ramos spielt seit 2005 bei Real, sein Vertrag läuft noch bis 2021. Einige Medien in Spanien berichten bereits, angesichts des Streits mit Perez sei sein Verbleib über den Sommer hinaus nun fraglich und hänge auch davon ab, wer den vor dem Aus stehenden Trainer Santiago Solari beerben wird.

Jose Mourinho, von 2010 bis 2013 schon Übungsleiter bei Real, ist nach Informationen von Goal und SPOX der Wunschkandidat von Perez , sollte sich der ehemalige Erfolgstrainers Zinedine Zidane gegen eine sofortige Rückkehr entscheiden. Mit Mourinho verstand sich Ramos dem Vernehmen nach jedoch nie besonders gut.