News Spiele
Transfers

Bericht: Real Madrid will 225 Millionen Euro für Chelsea-Stars Eden Hazard und Thibaut Courtois bieten

18:26 MESZ 16.07.18
Eden Hazard, Thibaut Courtois, Chelsea
Real Madrid will den Abgang von Cristiano Ronaldo kompensieren und obendrein einen neuen Keeper verpflichten. Zwei Chelsea-Stars sollen es richten.

Real Madrid hat offenbar ein Transferpaket geschnürt, um Eden Hazard und Thibaut Courtois vom FC Chelsea loszueisen. Wie die belgische Zeitung Het Laatste Nieuws berichtet, sollen die Königlichen bereit sein, bis zu 225 Millionen Euro für das belgische Duo zu bieten.

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Diese Summe setze sich aus 170 Millionen Euro für Hazard und 55 Millionen Euro für Courtois zusammen. Beide spielten mit Belgien eine starke WM-Endrunde in Russland und kokettierten zuletzt mit einem Abschied vom FC Chelsea.

Eden Hazard als Ronaldo-Ersatz zu Real Madrid?

Hazard hatte im Juni in einem Interview mit der Marca gesagt, dass Real "weiß, was zu tun ist", sollten sie ihn verpflichten wollen. "Nach sechs tollen Jahren bei Chelsea könnte es an der Zeit sein, etwas Neues zu entdecken", erklärte der 27-Jährige nach dem abschließenden 2:0 der Belgier im Spiel um Platz drei gegen England vielsagend.

Hazard wurde in der Vergangenheit immer wieder mit den Königlichen in Verbindung gebracht. Aufgrund des Wechsels von Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin konkretisierten sich die Wechselgerüchte in den vergangenen Wochen jedoch.

Ersetzt Courtois Keylor Navas im Tor von Real Madrid?

Auch Hazards Landsmann Courtois steht seit geraumer Zeit im Fokus von Real Madrid. Dort gilt er übereinstimmenden Medienberichten zufolge als Wunschnachfolger für den umstrittenen Stammkeeper Keylor Navas.

Nach Angaben von Het Laatste Nieuws soll eine Einigung zwischen Chelsea und den Königlichen sogar unmittelbar bevorstehen. Der als bester Torhüter der WM ausgezeichnete Courtois dementierte das zwar zuletzt, schloss einen nahenden Abschied allerdings nicht aus.

"Es ist alles offen", sagte der 26 Jahre alte Schlussmann und ergänzte: "Ich bin in einer Luxusposition. Ich kann nicht leugnen, dass es nach dieser Weltmeisterschaft ein schöner Sommer werden kann."

Weil der Vertrag von Courtois 2019 ausläuft, wäre die Sommertransferperiode die letzte Gelegenheit für die Blues, noch gutes Geld für den Torhüter zu bekommen. Anders liegt der Fall hingegen bei Hazard vor, dessen Arbeitspapier bei den Blues noch bis 2020 datiert ist. Hazard weiß daher um seine kompliziertere Situation: "Das letzte Wort" habe Chelsea.

Mehr zu Courtois, Hazard und Real Madrid: