RB Leipzig: Rangnick lehnt Liverpool-Angebot für Keita ab

Kommentare()
Getty
Der FC Liverpool bleibt weiterhin an Naby Keita dran - doch RB-Leipzig-Sportdirektor Ralf Rangnick gibt dem Klopp-Klub einen Korb.

Jürgen Klopp will offenbar weiterhin unbedingt Naby Keita von RB Leipzig verpflichten. Der FC Liverpool hat wohl ein Angebot für den Mittelfeldspieler abgegeben, von Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick aber einen Korb bekommen.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Das berichtet die Bild. Demnach ist Liverpool bereit, 65 Millionen Euro für den 22-Jährigen zu bezahlen. 

Transfergerücht: Manchester City und Tottenham Hotspur einigen sich wegen Kyle Walker

Allerdings haben die Bullen kein Interesse an einem Transfer des Mittelfeldspielers und schließen einen Wechsel kategorisch aus. "Es gibt keinerlei Schmerzgrenzen, auch nicht im dreistelligen Bereich", wird Rangnick zitiert. 

Naby Keita wechselte 2014 vom FC Istres zu RB Salzburg und schloss sich 2016 für rund 15 Millionen Euro den Leipzigern an. In der abgelaufenen Saison kam der 18-fache Nationalspieler Guineas in der Bundesliga auf 32 Einsätze, in denen er 16 Torbeteiligungen sammelte. 

Schließen