Marcel Halstenberg stichelt nach dem DFB-Pokalfinale gegen Bayern München: "War gefühlt eher ein Heimspiel"

Kommentare()
Marcel Halstenberg und Yussuf Poulsen von RB Leipzig freuten sich im Pokalfinale in Berlin über die lautstarken Anhänger ihres Vereins.

Marcel Halstenberg hat die Unterstützung der Fans von RB Leipzig beim mit 0:3 verlorenen DFB-Pokalfinale gegen den FC Bayern München gelobt.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Der Support der Leipziger Fans war sehr groß und darüber freut man sich natürlich als Spieler", sagte Halstenberg nach dem Spiel. "Wir hatten nicht das Gefühl, ein Auswärtsspiel zu haben, sondern eher ein Heimspiel." Für den erst 2009 gegründeten Verein war es die erste Teilnahme an einem DFB-Pokalfinale.

Tolle Fans von RB Leipzig: Poulsen stimmt Halstenberg zu

Halstenbergs Kollege Yussuf Poulsen äußerte sich ähnlich: "Die Unterstützung der Fans war sehr gut und sehr, sehr laut. Man wünscht sich solche Spiele, bei denen es auf den Tribünen so zur Sache geht."

Genau wie die Fans des Gegners FC Bayern zeigten auch die Leipziger vor Anpfiff eine Choreografie. Beide Fanlager fielen im Laufe des Spiels darüber hinaus mit dem Einsatz von Pyrotechnik auf.

Schließen