Steht Rafinha vom FC Barcelona vor einem Wechsel in die Bundesliga?

Kommentare()
Rafinha vom FC Barcelona strebt einen Vereinswechsel an. Das hat er bereits kommuniziert. Offenbar ist auch die Bundesliga ein mögliches Ziel.

Mittelfeldspieler Rafinha vom FC Barcelona könnte offenbar zur kommenden Saison in der Bundesliga anheuern. Interesse aus Deutschland ist jedenfalls vorhanden. "Klubs aus La Liga, Premier League, Ligue 1 und der Bundesliga haben ihr Interesse signalisiert", bestätigte sein Vater Mazinho der Gazzetta dello Sport. "Und natürlich auch große Klubs aus der Serie A."

Erlebe Europas Top-Ligen live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

In der Rückrunde der letzten Saison war der 25-Jährige von Barca an Inter Mailand ausgeliehen. Die Mailänder hatten auch eine Kaufoption in Höhe von 38 Millionen Euro, wollten diese aber nicht ziehen. Aufgrund der Verpflichtung von Radja Nainggolan (AS Rom) in dieser Woche, liegt es nun nahe, dass die Zukunft Rafinhas nicht bei Inter liegt.

Rafinha will mit neuem Verein in die Saison starten

Eins ist aber sicher: "Das Ziel ist, die Saison in einem neuen Trikot zu starten", sagte Mazinho. "Es hängt aber nicht nur von uns ab, sondern auch in gewissen Teilen von Barcelona", erklärte er.

In der abgelaufenen Spielzeit kam Rafinha bei Barca nicht zum Zug. In der Rückrunde absolvierte er schließlich 17 Einsätze für Leihklub Inter Mailand und erzielte dabei zwei Tore.

Der Bruder von Bayern-Star Thiago ist noch bis 2020 an Barcelona gebunden.

Mehr zu Rafinha, Barcelona und der Bundesliga:

Nächster Artikel:
Eintracht Frankfurt vs. Fortuna Düsseldorf: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen, LIVE-TICKER - alles zum Bundesligaspiel
Nächster Artikel:
BVB: News und Transfer-Gerüchte zu Borussia Dortmund - Schick hatte Angebot, Cornet träumt von Wechsel
Nächster Artikel:
Max Eberl von Borussia Mönchengladbach fordert Ausbildung für Sportdirektoren
Nächster Artikel:
Romas Patrik Schick bestätigt Angebot vom BVB im Vorjahr: "Wollte in Italien bleiben"
Nächster Artikel:
FC Bayern München: News und Transfergerüchte zum FCB - Führungstrio will Kovac auf Pressekonferenz den Rücken stärken
Schließen