PSG-Verteidiger Thomas Meunier: "Hätte zu Chelsea wechseln können"

Kommentare()
Gettyimages
Thomas Meunier hat nach dem Transfer von Dani Alves zu PSG über eine Flucht aus Paris nachgedacht. Konkretes Interesse gab es aus der Premier League.

Thomas Meunier duelliert sich mit Dani Alves bei Paris Saint-Germain um den rechten Platz in der Viererkette. Wie der Belgier nun verraten hat, wäre er im Sommer beinahe in die Premier League gewechselt.

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Ich hätte am letzten Tag des Transferfensters zu Chelsea wechseln können, doch ich wollte nicht", sagte er Eleven Sports und fügte an: "Ich will bis zum Ende der Spielzeit die erste Wahl sein."

Dabei hat ihn die Verpflichtung des brasilianischen Routiniers durchaus ins Grübeln gebracht. "Ich habe mit der Verpflichtung eines Außenverteidigers gerechnet, aber nicht mit Dani Alves", so Meunier weiter. "Als er kam, wusste ich nicht, was ich davon halten soll. Ich habe mich schon gefragt, ob ich genug Spielzeit bekomme oder auf der Bank versauern werde."

In der aktuellen Spielzeit kam der belgische Nationalspieler jedoch bereits in sieben Ligue-1-Partien zum Einsatz und war dabei für drei Tore und zwei Vorlagen verantwortlich.

Nächster Artikel:
DAZN Programm: Alle Übertragungen im LIVE-STREAM in der Übersicht
Nächster Artikel:
Ligue 1 Performance Index: Lopez lässt Pepe und Draxler hinter sich
Nächster Artikel:
Fußball heute live im TV und im LIVE-STREAM: Alles zur Übertragung der Top-Spiele
Nächster Artikel:
Coppa Italia: Roma marschiert problemlos ins Viertelfinale
Nächster Artikel:
Premier League: Manchester City und Liverpool im Gleichschritt, United siegt bei den Spurs
Schließen